14.03.12 17:39 Uhr
 526
 

Nationalpark: Signal am Halsband der Luchsdame Tessa zeigte ihren Tod an

Der Mitarbeiter im Nationalpark Bayrischer Wald hatten am Computer das "Totsignal" vom Chip am Halsband der Luchsin "Tessa" empfangen. Was sie da angefunkt bekamen und auch befürchtet hatten, bestätigte sich.

Nachdem sie die angezeigte Stelle im Wald aufgesucht hatten, von wo sich die Luchsdame längere Zeit nicht mehr wegbewegt hatte, fanden die Parkranger das verendete Tier. Es wies keinerlei äußerliche Verletzungen auf.

Nur der aufgedunsene Leib der Luchsin wies unter Umständen auf eine Magen-Darmerkrankung hin. Der Kadaver wird nunmehr zur Ermittlung der Todesursache der pathologischen Untersuchung in Berlin zugeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Signal, Nationalpark, Halsband, Luchs
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan