14.03.12 16:34 Uhr
 242
 

USA: Harte Musik ade - Boston verbietet Fans "Moshpits" im Klub "House of Blues"

In der US-amerikanischen Stadt Boston sind Anhänger der etwas härteren Musik weniger gern gesehen. Die Polizei hat in einem Klub der Stadt sogenannte "Moshpits", in denen die Konzertbesucher Pogo tanzen, verboten.

Die Polizei habe zuvor bei einem Konzert der Band "Flogging Molly" einen Pit von 60 Personen beobachtet. Diese hätten aggressiv getanzt und seien "miteinander kollidiert". Der Klub, in dem dies passierte, hat nun ein beleuchtetes Schild aufhängen müssen, mit der Aufschrift: "Moshpits verboten".

Die aus Boston stammende Band "Unearth" reagierte mit Verbitterung auf das Verbot. "Diese neue Anti-Mosh-Politik zeigt mal wieder, dass die Stadt Boston harte Musik hasst", so Sänger Trevor Phipps.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Musik, Verbot, Boston, Klub
Quelle: www.metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2012 16:34 Uhr von Borgir
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Lächerlich, einfach nur lächerlich. In der Nachbarschaft erschießen sich Gangs und die verbieten Moshpits. So etwas kann man echt kaum glauben.
Kommentar ansehen
14.03.2012 17:44 Uhr von ShadowDriver
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
was: sagen die dann erst zu den ganzen Violent Dancing Kids aus der Core szene?
Kommentar ansehen
14.03.2012 18:56 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ShadowDriver: dann wird ein neuer Patriot Act rausgehauen, ganz einfach :-)
Kommentar ansehen
14.03.2012 20:38 Uhr von ShadowDriver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
oder: die werden wegen gefährdung der Nationalen Sicherheit hops genommen ^^
Kommentar ansehen
16.03.2012 17:31 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
super Flogging Molly- die spielen ja nun Folk-Punk mit Geige, Akkordeon und Flöte. Hart...

Offensichtlich kam es ja nichtmal zu Unfällen.
Die einfachste Lösung wäre wohl, einfach keine vergreisten Oppas in den Laden zu lassen, die keine Ahnung haben, was da eigentlich stattfindet...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten
USA: Kind erschießt aus Versehen zweijährige Schwester
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?