14.03.12 14:23 Uhr
 143
 

Glücksspielgesetz in Schleswig-Holstein findet Zuspruch

Marktforscher erwarten ein unglaubliches Wachstum im Bereich virtuelles Glücksspiel. Das Unternehmen Pricewaterhouse Coopers rechnet in drei Jahren mit einem Gewinn im Glücksspielbereich von etwa 200 Milliarden Euro.

In Deutschland ist Glücksspiel weiterhin untersagt. Doch der EuGH in Luxemburg kritisiert nun die Regelung im Bereich Sportwetten in Deutschland. Schleswig-Holstein hat ein individuelles Gesetz erarbeitet, das viele Interessenten findet.

Schleswig-Holstein rechnet mit Jahreserträgen aus dem Glücksspielbereich von etwa 200 Millionen Euro, davon soll ein Fünftel in die Landeskassen fließen. Fachleute loben das Gesetz aus dem Norden und sind dafür, Poker und andere Spiele im Netz zu erlauben, um sie der Kriminalität zu entziehen.


WebReporter: LenaKoch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Schleswig-Holstein, Kriminalität, Poker, Lob, Glücksspiel
Quelle: www.onlinecasinotest.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?