14.03.12 11:34 Uhr
 353
 

Schweiz: Nach Schulbusdrama werden Eltern der Schüler zum Ort des Grauens gebracht

Nach dem schweren Busunglück in einem Tunnel im schweizerischen Wallis (ShortNews berichtete), werden nun die Angehörigen der Schüler dorthin gebracht.

Es ist kaum vorstellbar, in welcher Angst und Besorgnis sich die Eltern während ihrer Anreise befinden, die alle noch gar nicht wissen, ob ihr Kind sich unter den Toten oder den Schwerverletzten befindet. Sie teilen alle das gemeinsame Schicksal, ihr Kind nun identifizieren zu müssen.

Das verheerende Unglück passierte am Dienstagabend. Über den Hergang des Unfalls ist bisher nichts bekannt. Warum der Fahrer mit dem Bus ins Schleudern geriet und gegen die Wand krachte, wird womöglich nie völlig geklärt werden, da die beiden Busfahrer ebenfalls ums Leben kamen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Schweiz, Schüler, Eltern, Bus, Ort, Busunfall
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?