14.03.12 10:55 Uhr
 764
 

Agentur macht Obdachlose in Texas zu WLAN-Hotspots

Die Marketingagentur BBH hat auf der texanischen Technologiemesse "South by Southwest" (SXSW) mit einer PR-Aktion für Aufsehen gesorgt. Sie warb Obdachlose an, die als lebende WLAN-Hotspots fungierten.

20 Dollar bekamen die Obdachlosen pro Tag für ihren Job. Für die Agentur sei es nur ein karitatives Experiment gewesen.

"Wir sahen dies als eine Maßnahme, mehr Bewusstsein für Obdachlose zu schaffen. Die Hotspot-Aktion sollte ihnen die Möglichkeit geben, ihre Geschichte zu erzählen", sagte BBH-Sprecher Saneel Radia.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Texas, WLAN, Agentur, Obdachlose, Hotspot
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2012 12:06 Uhr von liebertee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lustige Idee: Aber haben die wirklich was davon?
Kommentar ansehen
14.03.2012 14:34 Uhr von TheUnichi
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@liebertee: Die haben davon 20 Dollar am Tag
Das wird ihnen so als Obdachlose bestimmt nicht schlecht bekommen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?