14.03.12 09:23 Uhr
 855
 

Portland: Survival-Training für die Zombie-Apokalypse

In Portland wird ein ganz spezieller Kurs angeboten. Beim "Zombie First Responder" lernen die Teilnehmer in einem zweitägigen Kurs, wie man bei einer Zombie-Apokalypse überleben kann.

Die Kursteilnehmer lernen, dass man Zombies nur durch einen gezielten Kopfschuss tötet. Weitere Disziplinen sind: Feuer machen ohne Rauch, Axt werfen, Bogenschießen und das Tarnen. Auch die Zubereitung von Lebensmitteln wird in dem Kurs behandelt.

Für die kleinen wird auch ein Kurs angeboten. In "Learn to Love the Zombies" bekommen sie vermittelt, dass das Leben als Zombie gar nicht so schlecht ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Training, Zombie, Apokalypse, Portland
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2012 09:23 Uhr von Klopfholz
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Ja es stimmt also. Jeden Tag steht irgendwo einer auf der noch dümmer ist. Anders kann ich mir nicht erklären warum man an so einem Kurs teilnimmt – außer man will nur Spaß haben.
Kommentar ansehen
14.03.2012 09:26 Uhr von Noseman
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll der Kommentar: Natürlich ist das aus Spaß und nicht aus Dummheit, oder meinst Du, Hürdenläufer seien auch zu doof dazu, um die Hürde drumrum zu gehen? *amkopfkratz*
Kommentar ansehen
14.03.2012 10:40 Uhr von BoltThrower321
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Top. Irgendwie cool...sollte man nicht zu ernst nehmen. In der BRD natürlich nicht möglich...da man zum lachen in den Bunker geht...da wir kaum noch Bunker haben...lacht keiner mehr.
Kommentar ansehen
14.03.2012 10:58 Uhr von fexinat0r
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Zombies: Ich halte nix von dieser ganzen Hysterie....
Kommentar ansehen
14.03.2012 11:27 Uhr von the_observer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wann ist es denn endlich soweit? jeden abend steh ich auf dem balkon und halte ausschau, aber es passiert einfach nicht. meine katze ist abgerichtet und die machete geschärft. ravioli hab ich bis ca 2017 wenn ich nur meine familie damit ernähre. der nachwuchs weiss wie man sich verbarrikadiert und wir haben vorsorglich schonmal unseren esszimmertisch an die haustür gerückt. von uns aus kann es losgehen.
die nachbarn von ganz oben links, ich bin mir nicht sicher ob die nicht schon den virus haben. wenn die mit ihren rollatoren loszukkeln, hat das schon ein bischen was von nem zombiewalk. bisher hat mich meine frau noch davon abgehalten die machete auszuprobieren, aber wehe die fangen an komische laute von sich zu geben ... dann gehts los. vielleicht schick ich erstmal die katze vor, nur zum testen ...
ich hab noch platz in der bude. also fall einer von euch zuflucht sucht, wenn es soweit ist, lasst es mich wissen.
die bezahlung erfolgt bitte per ravioli.
ich warte!!!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?