13.03.12 22:35 Uhr
 296
 

Ratingagentur Fitch stuft Griechenland herauf

Nachdem das Bonitäts-Ranking für Griechenland monatelang immer nur steil nach unten ging, stufte jetzt die Ratingagentur Fitch Griechenland erstmals wieder herauf.

Fitch sieht Griechenland jetzt wieder bei "B", was einen stabilen Ausblick bedeutet. Gleichzeitig wurde aber auch gewarnt, dass ein hohes Risiko bleibe, dass Griechenland auch die neuerlichen Anleihen bei Fälligkeit nicht bedienen kann.

Nun wird spekuliert, ob das die lang erwartete Wende in der Eurokrise war. Der Deutsche Aktienindex kam nach dieser Mitteilung erstmals seit vielen Monaten wieder über die 7.000er Marke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Wende, Ratingagentur, Fitch
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt
Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2012 07:12 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"B - "....und nicht "B" (B = BILD) - bedeutet "hoch spekulativ" und entspricht dem Stand von Sommer 2011.

Mit anderen Worten: Griechenland ist nicht zu retten - der nächste Bailout unvermeidlich (und im übrigen auch schon in Planung).

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
14.03.2012 07:33 Uhr von spencinator78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Baron: Ich hatte ´B-´ geschrieben, warum die Checker das ´-´ gestrichen haben kann ich dir nicht sagen ^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?