13.03.12 17:37 Uhr
 5.316
 

Nvidia GeForce GTX 680: Erstes Bild - So sieht das neue High-End-Monster aus

Es wird davon ausgegangen, dass die neue Nvidia GeForce GTX 680, Nvidias schnellste Grafikkarte überhaupt, am 22. oder 23. März auf den Markt gebracht wird. Diesbezüglich wurden nun die ersten Fotos der High-End-Karte veröffentlicht.

Technische Daten wurden offiziell noch nicht bestätigt, jedoch dürfte die Karte über ein 256-Bit-Speicherinterface und zwei Gigabyte GDDR5-Ram verfügen. Aufgrund der hohen Leistungsaufnahme benötigt die Karte zwei zusätzliche Sechs-Pin-Stromanschlüsse.

Vermutlich wird die Karte rund 550 Dollar kosten, was ungefähr dem Niveau der Konkurrenz-Karte AMD Radeon HD 7970 vom Preis als auch von der Leistung entsprechen dürfte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bild, Monster, Nvidia, GeForce
Quelle: www.computerbase.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2012 19:05 Uhr von fromdusktilldawn
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
... Völlig sinnlos für PC-Spiele überteuerte Hardware zu kaufen!

dann bleib bei deiner box und spiel dir einen, wenn du dir keinen richtigen gamer pc leisten kannst
Kommentar ansehen
13.03.2012 19:10 Uhr von sambeat
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
@ZRRK: Hast Du schon mal die Grafik von Konsolen direkt mit derjenigen eines Game-PC´s, in denen solche HighEnd-Grafikkarten eingesetzt werden, verglichen? Junge, ich sag´s Dir: Im Moment kann KEINE Konsole einem solchen Teil das Wasser reichen.
Mit den neuen Karten ist es übrigens ohne Weiteres möglich, auch den TV daran anzuschliessen - vorausgesetzt, man hat einen passenden Anschluss dafür.

@Crushial: Zu Deiner Überschrift - Danke für das Bild! Alle Grafikkarten dieser Klasse haben in den letzten Jahren genauso ausgesehen... Die inneren Werte zählen ;-)
Und das mit den zwei zusätzlichen Sechs-Pin-Anschlüssen... gähn. Gibts auch schon seit Jahren. NEWS VON GESTERN würd´ ich mal sagen...
Kommentar ansehen
13.03.2012 20:28 Uhr von snake-deluxe
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ahja: schaut so aus wie jede andere GraKa auch...
Kommentar ansehen
13.03.2012 21:10 Uhr von Draco Nobilis
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
trollolol: Oje, die Konsolennutzer kommen wieder an den Rechner zum trollen^^
Irgendwie war klar das sowas passiert. Ich habe früher schon genug Argumente gebracht, aber da es immer neue lernbehinderte Menschen gibt hat das keinen Sinn.

Naja spielt weiter Pong wenn euch das nicht gefällt.
Immerhin finanzieren die PCler und Serversystemkäufer die Entwicklung der Konsolenhardware welche in der kommenden Generation wohl zum größten Teil aus AMD Hardware besteht. Ohne uns wärt ihr noch bei Super-NES

Aber klar, ihr Konsolennutzer wisst alles und seid bestens informiert^^
Kommentar ansehen
13.03.2012 22:25 Uhr von xDP02
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz: ehrlich, ich spiele lieber vorm Monitor, ein TV wirkt zu weit weg und sorry .. wer shooter/strategie/rpgs auf der konsole spielt is nen idiot, von nicht existierenden MMOs mal abgesehen.

Hast du schonmal vor nem 24´ monitor gesessen? Der wirkt verdammt nochmal grösser als nen 42´ in 3-4 Meter entfernung...
Kommentar ansehen
13.03.2012 23:31 Uhr von Petaa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
genau: Keine Konsole kann mit den Karten dieser Generation auch nur ansatzweise Schritt halten. Klar ist es ein wenig teurer wenn man aktuelle Hardware haben will.

Schnall mal so ne Karte an einen 30 Zoll Monitor mit 2560x1600er Auflösung und vergleich z.B. Battlefield 3 mit der Konsolenversion.
Kommentar ansehen
13.03.2012 23:41 Uhr von Draco Nobilis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Ich glaube ein teurer Beamer oder 3x 24" TFTs im Pivot nebeneinander macht da mehr Spass und ist eher das Ziel solcher Karten^^
Und vorsicht, Gamepads passen an PCs

Eine normale Konsole wird von der Rechenkraft und Darstellungsqualität eines 100$ Chips überholt(AMD Llano APUs). Allein das Spiele auf Konsolen kein 720 oder gar 1080p schaffen ist übel. Auch die Bilder pro Sekunde die die Konsolen leisten sind unter aller Kanone.
Ach und vergesst bei Konsolen bitte nicht einen sinnigen Fernsehr und Spiele zu kaufen. Da wird es dann nicht mehr so preiswert. Allein das jeder Konsolero für das spielen über das Internet zahlen muss und er eh einen PC braucht um sinnvoll zu surfen macht den Vergleich lächerlich^^

Oh und die tollen Kopierschutzmaßnahmen die den Gebrauchtmarkt stilllegen sollen, die bekommt ihr mit der nächsten Generation auch *harharhar*

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]
Kommentar ansehen
14.03.2012 00:31 Uhr von rocky2002
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Konsolen sind die besseren Spielmaschinen Konsolen sind eindeutig die besseren Spielemaschinen aus folgenden Gründen:
- Die Hardwarekosten sind deutlich geringer
- Man muss nicht ständig aufrüsten und ist in einem regelrechten Aufrüstwahn Jahr für Jahr
- Die Steuerung der Spiele ist Top, nach einer kurzen Eingewöhnungszeit spielen sich auch Ego Shooter perfekt!
- Ich kann auf meinem 60 Zoll Fernseher in HD Zocken ohne viel Aufwand ;)

Ich war übrigens früher auch einer der Vollidioten, der sich über seine PC Hardware definieren musste. Die Zeiten sind zum Glück vorbei. Was zählt ist nicht die maximale Auflösung, das maximale Antialiasing oder die komplexität der Schatten... ein Spiel muss letztendlich Spaß machen!
Kommentar ansehen
14.03.2012 02:44 Uhr von spliff.Richards
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@rocky: Danke für diesen herrlichen Lachkick den du mir grade beschert hast ;-)

"Die Hardwarekosten sind deutlich geringer"

http://www.walmart.com/...

Viel Spass mit der billigen Konsole und deinem überteuerten Fernseher ^^

P.S.: Sich über die Größe seines 60" Fernsehers zu definieren, halte ich übrigens für mindestens genauso dumm, als sich über PC Hardware, Handys, Autos, Uhren oder weiß der Geier was zu definieren.
Kommentar ansehen
14.03.2012 04:25 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
High end: grafiken machen die spiele auch nicht besser.
Kommentar ansehen
14.03.2012 05:21 Uhr von xDP02
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@rocky2002: Hardwarekosten:Für deine Glotze bekomm ich nen High End PC samt schönen Monitor. Ich für meinen Teil finde Konsolen für die Performance und Optionen die sie bieten überteuert. Ein PC kann soviel mehr.

Aufrüstwahn: Sorry, aber den hab ich auch nicht, ein guter Rechner hält nen paar Jahre ohne aufrüsten durch und wenn die Teile nicht mehr die aktuellsten sind, kann man dir Grafik immernoch runter, aber über Konsolen Niveau drehen.

Die Steuerung ist top: Sorry, aber ich hab nen Pad für den PC und selbst Spiele wie Kingdoms of Amalur, die für die Konsole zurechtgeschnitten wurden, lassen sich besser, schneller und präziser mit Maus und Keyboard spielen.

In HD zocken ohne viel Aufwand: Ob dus glaubst oder nicht, bei nem PC isses auch nur ein Kabel einstecken und auswählen welche Funktion der TV übernehmen soll (3-5 Clicks vielleicht).


Du bist auch jetzt noch ein Idiot der nicht von seinem Hardware Wahn losgekommen ist, sonst würdest du soeinen Bullshit nicht verzapfen. Das ich richtig liege mit der Meinung bestätigt auch dein 60´ Fernseher, sollte er denn existieren.


Demnach, Konsolen sind nette Spielereien, Beat em Ups können Spass machen, aber sie sind und bleiben Evolutionsbremsen.
Kommentar ansehen
14.03.2012 07:14 Uhr von roger18
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bevorzuge: die Konsolen ps3 und xbox 360 weil die sehr viel billiger sind als ein guten PC! Ich werde mir noch ein HDMI Kabel kaufen dann kann ich alle meine Spiele auf 1080p spielen.
Kommentar ansehen
14.03.2012 07:58 Uhr von nyquois
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Von der Leistung her ist der PC eindeutig auf Platz 1. Aber vom Komfort her sind Konsolen unschlagbar. Spiel einlegen, starten, spielen (abgesehen von der PS3). Ego-Shooter lassen sich nach 1, 2 Tagen Eingewöhnung ohne Probleme spielen und Rollenspiele machen, vernünftige Steuerung vorausgesetzt, genau so viel Spaß wie auf dem PC. Kandidaten wie Final Fantasy könnt ich mir niemals vorstellen auf dem PC zu spielen, da ist das Feeling ein ganz anderes.
Kommentar ansehen
14.03.2012 08:22 Uhr von Suzaru
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Konsolen komfotabel? Vorab: Mit dem PC kann man ALLES machen, eine Konsole taugt nur zum Spielen (in veralteter Grafik).

Kann man mit einer Konsole im Teamspeak abhängen? Oder mIRC nutzen? Oder im Internet surfen, Messenger, kann man sich Mods runterladen und spielen? Was ist mit MMORPG? Skype? Wie war das nochmal mit der Tesselation? der anisotropischen Filterung oder anti aliazing? Ego shooter machen bekanntlich auch richtig Spaß mit nem Gamepad -.-

Das ist so als würde ein Einheitsgolf seit 2004 gebaut werden und dieser wird besser dargestellt als ein neuer BMX X6 M mit nem Sportboot an der Anhängerkupplung :P
Kommentar ansehen
14.03.2012 15:23 Uhr von xDP02
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Faboan: Für Kids würd ich nicht sagen, Konsolen haben durchaus ihre Stärken, so gibt es durchaus einige nette Spiele die man an nem gemütlichen Abend mit freunden spielen kann. New Mario Bros. wäre nur ein beispiel, sowas findet man nicht auf dem PC und ganz ehrlich, soetwas ist auf der Glotze einfach besser, gerade da man das gemütliche Sofa hat.

Was Final Fantasy angeht, würde man keinerlei Unterschied merken, sollte die Grafik die selbe bleiben. Ich habe zum beispiel den Wireless XBox controller, leider sehe ich am PC, abgesehen von Rennspielen (wenn man kein Lenkrad besitzt) keine Vorzüge gegenüber Maus und Keyboard, es ist einfach langsamer, selbst bei Spielen die von der Konsole portiert wurden.

Wenn ich mir Shooter auf der Konsole ansehe, sorry, aber wie kann man sich daran gewöhnen? Alle Shooter haben nen eingebautes Autoaim damit man andere Leute treffen kann, die bewegungen sind einfach langsam und inaccurat.

Bestes aktuelles Beispiel wie eine Konsole Spiele ruiniert wird wohl Mass Effekt 3 (resultierend auch 2) sein. Eine Taste für alles, da dreh ich als PC Spieler durch da dauernd das gemacht wird, was ich nicht will. Beim Rennen gehste ungewollt in Deckung, wenn du aus der Deckung raus willst, rollst du dich zur Nächsten und landest unter Umständen direkt im Feindfeuer. Schaut man sich ME1 an, welches für den PC entwickelt wurde .. alles liess sich leicht und präzise kontrollieren.

Resident Evil ist auch so ein Paradebeispiel für den Konsolenrückstand, denn wärend Diablo 1 schon ein vernünftiges Inventar System besass (nur ein beispiel das mir grade einfiel, gibt mit Sicherheit auch genre-optimalere Beispiele), hat RE immernoch das steinzeitliche Inventar, optisch besser, aber steurungstechnisch etwas schlimmer ist das altuelle Kingdoms of Amalur. Hübsches Spiel, die rückständige Grafik kann man aufgrund des Spielspasses übersehen, doch das Konsolen-Inventar ist einfach grottenschlecht.

Ein weiteres Argument was gerne vergessen wird ist der Kostenfaktor der Spiele, so kosten Konsolentitel durchaus 10-20€ mehr als auf dem PC, welches auf Dauer gesehen durchaus das ein oder andere Hardware-Upgrade ausmachen würde.
Dazu kommt dann noch, das die Konsole nach ein paar Jahren auch nichtmehr Aktuell ist, keine neuen Titel mehr released werden, die Neue hübscher und schneller ist und für das Geld, kann ich auch schon wieder nen älteren Rechner auf Vordermann bringen.

Naja, genug Gerede ...
Konsole .. gut für spezielle Titel und gemütliche Abende auf dem Sofa mit Freunden.
PC .. Für einfach alles ausser Multiplayer daheim.
Kommentar ansehen
14.03.2012 22:37 Uhr von rocky2002
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Mein Fernsheher hat sogar 3500€ gekostet...

Wir reden hier übrigens über die Spielehardware, und die ist bei einer Xbox360 oder PS3 deutlich geringer würde ich sagen...

Außerdem kann ich auf meinem design, multimedia Fernseher Filme in Full HD genießen in Heimkinoatmosphäre uvm. Schonmal daran gedacht?

[ nachträglich editiert von rocky2002 ]
Kommentar ansehen
15.03.2012 09:57 Uhr von marcometer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Karten sind Quark.
Diese ganzen über Highend Karten und Bauteile ständig zu kaufen bringt überhaupt keinen Sinn.
Wenn man sein Hirn mal etwas einschaltet braucht man keine 500€ für eine einzelne Hardwarekomponente aus zu geben.
Zur Zeit findet man zum Beispiel sehr gute Grafikkarten, mit denen man locker alle aktuellen Spiele auf High + AA & AF spielen kann für die Hälfte.

Generell bin ich aber auch der Meinung, dass die Diskussion nicht Konsole oder PC sein sollte, sondern eher PC + welche Konsole?
Weil einen PC hat man sowieso, und da drückt man einfach mal jedes Jahr 2-300€ rein und dann ist der immer aktuell und kann alles mitmachen.
Ego Shooter auf einer Konsole zu spielen ist so ziemlich das lächerliste was es gibt...

Also halten wir fest:
Keine Early Adopter High End Parts kaufen, sondern lieber mit etwas Hirn Preis Leistungs Sieger aus der oberen Mittelklasse oder dem unteren Highend Bereich holen und einer Konsole IMMER überlegen sein.
Und Konsolenspiele auf der Konsole spielen, sowie PC Spiele auf dem PC.

http://www.pc-erfahrung.de/...
Ist zum Beispiel eine halbwegs anständige Seite um mal dann bei geizhals etwas in die Forschung nach guter/preiswerter Hardware zu gehen.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?