13.03.12 17:27 Uhr
 655
 

Afrika: Angestellte eines Bestattungsunternehmens bekamen Schock ihres Lebens

Angestellte eines Bestattungsunternehmens in Durban (Afrika) bekamen den Schock ihres Lebens, als sie wohl aus Neugierde einen ihrer Särge öffneten, auf dem ein Zettel klebte "Nicht öffnen". Darin lag kein Mensch, sondern ein toter Pavian.

Sie öffneten den Sarg, obwohl sie die Information hatten, dass der Körper in dem Sarg Schweinegrippe-Viren hätte und die Leiche sollte nicht berührt werden.

Der Pavian in dem Sarg, der kein gewöhnlicher Affe war, sondern in einem Film mitspielte, war offensichtlich erschossen worden. Man hatte ihn einbalsamiert. Der Vorfall wurde zwar der Polizei gemeldet, doch die war auch ziemlich ratlos.


Video