13.03.12 16:30 Uhr
 2.088
 

Über einhundert Kilogramm Cannabispflanzen vor einem Kinderheim aufgefunden

Die erstaunten Gesichter der Feuerwehrleute kann man sich gut vorstellen. Am gestrigen Montagabend wurden die Einsatzkräfte gerufen, um Pflanzen aus einem Bach, vor dem in Dallmin (Mecklenburg Vorpommern) befindlichen Kinderheim zu entsorgen.

Bei den mehr als einhundert Kilogramm vermeintlichen Unkraut, handelte es sich allerdings um Cannabispflanzen. Mit sogenannten Heugabeln wurden die Pflanzen verladen.

Die Polizei hat die Untersuchungen aufgenommen. Näheres ist noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: olaf38
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Cannabis, Kilogramm, Pflanze, Kinderheim
Quelle: www.svz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2012 16:49 Uhr von Mui_Gufer
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@rück3r das zeug ist sicherlich gestreckt gewesen, mit ahornblättern oder so.
genau wie die news.
Kommentar ansehen
13.03.2012 16:56 Uhr von machi
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
so genannte Heugabeln, bin ich der einzige der dabei lachen musste?
oh, geil ...
näheres ist zu diesem Pfund noch nicht bekannt ...
ich kipp hinten über ^^

[ nachträglich editiert von machi ]
Kommentar ansehen
13.03.2012 17:18 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Verdammt ^^: Warum bin ich nicht bei der Feuerwehr lol
Kommentar ansehen
13.03.2012 18:36 Uhr von olaf38
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
rück3r: nur für dich zur Info

"Bis zwölf wird ausgeschrieben?! Vielerorts wird hartnäckig an der Regel festgehalten, dass alle Zahlen bis einschließlich der zwölf in Buchstaben geschrieben werden und ab der 13 Ziffern zum Einsatz kommen. Der Duden gibt hier jedoch eine klare Linie vor und entkräftet diese Regel als „nicht mehr gültig“. Grundsätzlich können Zahlen sowohl in Ziffern als auch in Buchstaben geschrieben werden"
Kommentar ansehen
13.03.2012 18:46 Uhr von irykinguri
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wtf: wer schmeisst soviel gras in einen bach, wenn er nicht schon zuviel zum lagern hat oder das zeug verschimmelt war?
Kommentar ansehen
13.03.2012 18:54 Uhr von Vargavinter
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
lol deutschland: Frei verkäuflicher Giftmüll in jeder Apotheke, aber wehe da wächst was grünes im Vorgarten, wenn unsere Kinder das sehen, mutieren sie direkt zu heroinabhängigen, geisteskranken Terroristen und Massenmördern.
Kommentar ansehen
14.03.2012 02:26 Uhr von eichlober
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei: den Untersuchungen wird gar nix rauskommen!
Wir haben März, das Zeug ist den ganzen Winter lang dagestanden und keine Sau hats interessiert.
Sollte es irgendwer absichtlich angebaut haben, dann hat er entweder keine Ahnung, wann Erntezeit ist oder ist inzwischen verstorben, ausgewandert oder unbekannt verzogen.
Kommentar ansehen
14.03.2012 09:19 Uhr von liebertee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unkrautentsorgung: Als news - prächtig!
Es gibt übrigens auch Hanfgewächse, die nicht geraucht werden können ...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?