13.03.12 16:16 Uhr
 357
 

Fukushima: Was die Atomkatastrophe bei den Menschen bewirkt

Ein Jahr ist es nun her, als am 11. April um 14:46 in oder vielmehr vor Japan die Erde bebte, einen Tsunami auslöste und später gar zu einem Atom-GAU führte. Was aber hat die Katastrophe in Fukushima bewirkt?

Zumindest in Japan einiges, die Mehrheit der japanischen Bevölkerung nämlich ist mittlerweile gegen Atomenergie. Die japanische Politik will zudem Fukushima-Betreiber Tepco unter staatlicher Regie weiterführen, die meisten Reaktoren stehen aktuell still.

Die japanische Wirtschaft hingegen scheint nichts gelernt zu haben, pocht auf Atomstrom und will die Atommeiler so schnell wie nur möglich wieder anfahren. Weltweit hingegen hat sich wiederum der Protest gegen Atom gemehrt, egal ob in Deutschland, der Schweiz, Frankreich oder den Staaten.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Fukushima, Atomkatastrophe, Super-GAU
Quelle: www.green-hype.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2012 16:16 Uhr von DP79
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
So oder so, Atom muss weg. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen, die Zukunft aber dürfte in erneuerbaren Energie liegen.
Kommentar ansehen
13.03.2012 17:34 Uhr von jaycee78
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
bisher 1 Toter wegen Fukushima: (Herzinfarkt wegen harter Aufräumarbeit)
Kommentar ansehen
13.03.2012 19:08 Uhr von shadow#
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Bei manchen hat das Gehirn ausgesetzt, was dazu führt dass sie weiterhin für die unverändert risikoreiche Nutzung der Kernenergie sind.
Kommentar ansehen
14.03.2012 02:06 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor Du schreibst: Ein Jahr ist es nun her, als am 11. April um 14:46 in oder vielmehr vor Japan die Erde bebte,

Und ich schreibe heute ist der 14. März 2012. April kommt noch.
Kommentar ansehen
14.03.2012 18:29 Uhr von HeltEnig
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es war der 11. März 2011: Nicht der 11. April.. bitte korrigieren!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?