13.03.12 13:14 Uhr
 157
 

Fußball: Raúl bedankt sich bei seinen Fans mit einem Geschenk

Der spanische Fußballprofi Raúl, der bei Schalke 04 spielt, hat dem DFB für dessen Museum ein tolles Geschenk gemacht.

Sein Shirt mit der Nummer sieben, welches er in einer Begegnung im Februar gegen den VFL Wolfsburg getragen hatte, ist nun Eigentum des Museums.

"Ich erlebe eine tolle Zeit in der Bundesliga und bin sehr stolz auf die Zuneigung und Sympathie, die mir viele Fans in Deutschland entgegenbringen. Da möchte ich gerne etwas zurückgeben", sagte Raúl über die Bundesliga und ihre Fans.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: olaf38
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Museum, DFB, Geschenk, Trikot, Raúl
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2012 13:15 Uhr von Chrome_Hydraulics
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Raul ist richtig sympathisch, aber meister wird trotzdem nur der bvb :)
Kommentar ansehen
13.03.2012 13:43 Uhr von thatstheway
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Chrome_Hydraulics: noch hat Dortmund den Punktevorsprung,
aber abgerechnet wird nach dem 34. Spieltag.
Es wäre nicht verwunderlich wenn der BVB noch
strauchelt. Ich würde ihnen zwar die Meisterschaft wünschen, aber nichts ist unmöglich.
Und wir wissen beide nicht was beim DFB vereinbart wurde,
beim Fußball geht es schon lange nicht mehr sportlich zu.
Das Hauptthema ist doch, gebt den Leuten Brot und Spiele, damit sie von anderen wichtigen Dingen abgelenkt werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?