13.03.12 12:15 Uhr
 416
 

Nach Amoklauf in Afghanistan: USA will Todesstrafe für Soldaten

Offenbar könnte dem US-Soldaten, der in Afghanistan Amok lief und dabei 16 Menschen - darunter auch Kinder - erschossen hat, in seiner Heimat die Todesstrafe blühen.

Der amerikanische Verteidigungsminister Leon Panetta kündigte diese Art der Strafe zumindest vorsichtig an: "Nach meinem Verständnis könnte das unter diesen Umständen in Frage kommen".

Inzwischen sickerten auch Details zu dem Todesschützen durch, der seit seinem Irakeinsatz an schweren Kopfverletzungen leiden soll. Militärärzte hätten ihn trotzdem für einsatzbereit erklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Strafe, Soldat, Minister, Amoklauf, Bluttat
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2012 13:01 Uhr von Edelbert88
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Wie wäre es mit der Todesstrafe für die Militärärzte? Sorry, aber was da schon wieder abgeht, kann doch nicht wahr sein. Natürlich ist es traurig, dass so viele Unschuldige umgekommen sind, ABER: Der Typ geht für sein Land in einen sinnlosen Angriffskrieg, sieht, tut und erlebt Dinge, die er niemals wieder vergessen wird, trägt dann eine Kopfverletzung davon und soll jetzt, weil er durchgedreht ist, noch von dem Land hingerichtet werden, für das er die ganze Scheisse auf sich genommen hat?

Schuld sind ja wohl eindeutig die Personen, die einen Geschädigten für einsatzbereit erklären...

Alter ist das krank...

[ nachträglich editiert von Edelbert88 ]
Kommentar ansehen
13.03.2012 13:22 Uhr von iarutruk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür dass dieser Soldat eine angemessene Strafe in seinem Lande bekommt. Und wnn dort die Todesstrafe noch gílt, dann kann er mit dieser bestraft werden.

Aber in diesem Zusammenhang sollte man dann auch die Militärärzte genauso hart bestrafen, da sie dem Soldaten "grünes Licht" gegeben haben.
Kommentar ansehen
13.03.2012 13:59 Uhr von azru-ino
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
der arme soldat: aber wenn ein afghaner, der sein Leben lang mit derlei Problemen zu kämpfen hat, gewaltätig wird, dann ist es ein böser Taliban der eliminiert gehört
Kommentar ansehen
13.03.2012 16:47 Uhr von iarutruk
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@azru-ino du kommentierst mal am ganzen Problem vorbei. Dem Soldaten erwartet die Todesstrafe.Ein Afghaner, der durchdreht und 10 unschuldige Ungläubige tötet, wird als HELD GEFEIERT:
Das ist die Realität.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?