13.03.12 12:09 Uhr
 5.079
 

Timo Konietzka: Die letzten Worte vor seinem Freitod

Mit einer selbst geschriebenen Anzeige an seine Freunde hat sich der Ex-Fußballer Timo Konietzka verabschiedet.

"Ich bin erlöst von meinen Qualen. Macht alle das Beste aus Eurem Leben! Meines war lang und doch so kurz.", schrieb Konietzka.

Der Ex-Fußballstar nahm einen Todes-Cocktail zu sich und verstarb in der Schweiz. Er litt unheilbar an Gallenkrebs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Schweiz, Freitod, Timo Konietzka
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2012 13:16 Uhr von alma25
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ruhe in Frieden
Kommentar ansehen
13.03.2012 13:41 Uhr von iarutruk
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe den Link von Hsotmaster gelesen.

Ich ziehe den Hut von einem sehr guten Menschen.
Kommentar ansehen
13.03.2012 13:54 Uhr von jaxdeluxe
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Sicher kein leichter Schritt sich so bewusst selbst das Leben zu nehmen, aber ich finde es gut, dass es diese Möglichkeit in der Schweiz gibt.
Kommentar ansehen
13.03.2012 14:33 Uhr von fexinat0r
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.03.2012 14:36 Uhr von ShlomoXX
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
das ist doch: Selbstmord.
Kommentar ansehen
13.03.2012 15:59 Uhr von Rififi
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ShlomoXX: Was ist Humaner?

Aus dem Leben zu scheiden auf eigenem Wunsch und mit eigener Kraft?

oder

Sich vom Krebs auffressen zu lassen, bis der Körper durch vor Schmerzen langsam aber Quallvoll von selbst aufgibt?

Ich bin froh keiner Religion anzugehören und ich bin froh in der Schweiz zu leben, einem Land in dem die aktive Sterbehilfe nicht verboten ist. So kann ich wenn es dann mal soweit ist, selber entscheiden ob ich leiden will oder nicht.
Kommentar ansehen
13.03.2012 17:10 Uhr von ShlomoXX
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@Rififi: nenn es doch wie du willst,
ob Aktive Humane Seelen Beschneidung (AHSB)
oder Geistliches Freispruchsyndrom (GFS)

Und diese Selbsthilfe Organisation (SHO), das sind Zugelassene Mobile Hinrichtungsgruppe (ZMHG)`

=P


Das sind alles Eingriffe worüber wir wenig Ahnung haben.
Vielleicht ist seine Krankheit morgen doch heilbar und er wäre froh gewesen doch einen Tag länger die schmerzen ausgehalten zu haben.

Und übrigens, dass man keiner Religion angehört ist selbst eine Religion.