13.03.12 12:09 Uhr
 5.088
 

Timo Konietzka: Die letzten Worte vor seinem Freitod

Mit einer selbst geschriebenen Anzeige an seine Freunde hat sich der Ex-Fußballer Timo Konietzka verabschiedet.

"Ich bin erlöst von meinen Qualen. Macht alle das Beste aus Eurem Leben! Meines war lang und doch so kurz.", schrieb Konietzka.

Der Ex-Fußballstar nahm einen Todes-Cocktail zu sich und verstarb in der Schweiz. Er litt unheilbar an Gallenkrebs.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Schweiz, Freitod, Timo Konietzka
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2012 13:16 Uhr von alma25
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ruhe in Frieden
Kommentar ansehen
13.03.2012 13:41 Uhr von iarutruk
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe den Link von Hsotmaster gelesen.

Ich ziehe den Hut von einem sehr guten Menschen.
Kommentar ansehen
13.03.2012 13:54 Uhr von jaxdeluxe
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Sicher kein leichter Schritt sich so bewusst selbst das Leben zu nehmen, aber ich finde es gut, dass es diese Möglichkeit in der Schweiz gibt.
Kommentar ansehen
13.03.2012 14:33 Uhr von fexinat0r
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.03.2012 14:36 Uhr von ShlomoXX
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
das ist doch: Selbstmord.
Kommentar ansehen
13.03.2012 15:59 Uhr von Rififi
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ShlomoXX: Was ist Humaner?

Aus dem Leben zu scheiden auf eigenem Wunsch und mit eigener Kraft?

oder

Sich vom Krebs auffressen zu lassen, bis der Körper durch vor Schmerzen langsam aber Quallvoll von selbst aufgibt?

Ich bin froh keiner Religion anzugehören und ich bin froh in der Schweiz zu leben, einem Land in dem die aktive Sterbehilfe nicht verboten ist. So kann ich wenn es dann mal soweit ist, selber entscheiden ob ich leiden will oder nicht.
Kommentar ansehen
13.03.2012 17:10 Uhr von ShlomoXX
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@Rififi: nenn es doch wie du willst,
ob Aktive Humane Seelen Beschneidung (AHSB)
oder Geistliches Freispruchsyndrom (GFS)

Und diese Selbsthilfe Organisation (SHO), das sind Zugelassene Mobile Hinrichtungsgruppe (ZMHG)`

=P


Das sind alles Eingriffe worüber wir wenig Ahnung haben.
Vielleicht ist seine Krankheit morgen doch heilbar und er wäre froh gewesen doch einen Tag länger die schmerzen ausgehalten zu haben.

Und übrigens, dass man keiner Religion angehört ist selbst eine Religion.
Kommentar ansehen
13.03.2012 17:35 Uhr von Summersunset
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Shlomo: ich bezweifel, dass Krebs im Endstadium von heute auf morgen auf einmal heilbar wird. Medikamente brauchen Jahre der Entwicklung und Fachärzte an Uni-Kliniken sind normalerweise über den Stand der Forschung gut informiert.

Dir kann dein Arzt also sehr genau sagen, ob in den nächsten Jahren (!) überhaupt die realistische Chance auf ein Medikament besteht. Und wieso noch mehrere Monate in Qualen leben, wenn man es auch so beenden kann.
Kommentar ansehen
13.03.2012 17:37 Uhr von mort76
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Shlomo, wart mal ab, bis dich auch mal eine schwere Krankheit erwischt.
Man hat leicht reden, wenn man selber keine starken Schmerzen hat.
Ein Tag voller Schmerzen und ohne Hoffnung auf Heilung kann sich...ganz schön in die Länge ziehen, Shlomo. Da hilft dir auch kein Wunschdenken, dieser Krebs wäre morgen vielleicht auf einmal heilbar...
Kommentar ansehen
13.03.2012 20:58 Uhr von xjv8
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Respekt: vor diesem Mann. Ich glaube da braucht man richtig Mut zu.
R.I.P
Kommentar ansehen
14.03.2012 10:39 Uhr von ShlomoXX
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Summersunset & @mort76: ihr müsstet mal in die Krebsstation gehen und euch mal ein paar Geschichten anhören, wo die "genauen" Prognosen der behandelnden Ärtze weit gefehlt haben.

[ nachträglich editiert von ShlomoXX ]
Kommentar ansehen
14.03.2012 13:39 Uhr von Bender-1729
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ ShlomoXX: Tut mir leid, wenn ich jetzt etwas "direkter" werde, aber hast du schonmal mit angesehen, wie erbärmlich und hilflos ein Mensch an Krebs stirbt?

Wenn nicht, dann halt bitte deinen ungebildeten Mund und erlaube dir kein Urteil über Dinge von denen du ganz offensichtlich keine Ahnung hast.

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
14.03.2012 14:23 Uhr von ShlomoXX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Bender-1729: Über deine Unwissenheit und deines Gleichens werden kommende Genarationen darüber lachen.
Kommentar ansehen
14.03.2012 16:44 Uhr von Bender-1729
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ ShlomoXX: Bevor man einen Kommentar über das Thema "Unwissenheit" abschickt, sollte man evtl. nochmal den Satzbau überprüfen ...

Und falls du (was ich langsam glaube) nur ein Foren-Troll bist, dann kann ich dir nur sagen, dass du dir dafür ein ganz schön unpassendes Thema ausgesucht hast. Zeugt von mangelnder Erziehung ...
Kommentar ansehen
16.03.2012 15:03 Uhr von ShlomoXX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bender: du solltest ja nicht vom Inhalt meines Kommentars ablenken, mit Sachen wie Satzbau und Forellen-Troll.
Punkt ist, dass man über deine Einstellung lachen wird.

Aber es ist deine Art Tatsachen zu verdrehen, man siehts ja an deinem Nick =P

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?