13.03.12 11:38 Uhr
 444
 

Toyota: Neuer Sportwagen GT 86 ab sofort bestellbar

Geschrieben wurde über den neuen kompakten Sportler GT 86 von Toyota wohl mittlerweile mehr als genug, gerade erlebt das Modell auf dem Genfer Autosalon seine Europapremiere. Nun kann der Sportwagen auch bestellt werden.

Tatsächlich hat Toyota heute bekannt gegeben, dass man ab sofort Bestellungen entgegen nehmen wird - die Auslieferung in Deutschland starten dann Mitte September 2012.

Der Startpreis für den Toyota GT 86 liegt bei knapp 30.000 Euro, in Serie sind ESP (bei Toyota VSC), zig Airbags, Xenon-Scheinwerfer, Leichtmetallfelgen oder LED-Tagfahrlicht eingebaut. Der 200-PS-Boxer ist mit einer 6-Gang-Schaltung oder (für 1.550 Euro Aufpreis) einer 6-Gang-Automatik kombiniert.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Toyota, Sportwagen, GT
Quelle: www.motormaxime.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2012 11:38 Uhr von DP79
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Bin gespannt, wie sich der neue Toyota GT 86 im Autohaus macht. 200 PS unter der Haube finde sich für einen Sportwagen etwas mager, da hat ja heute jeder Golf und Focus mehr...
Kommentar ansehen
13.03.2012 12:03 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Autor: "...zig Airbags..."

geht doch nix über Fakten....deine Quelle spricht übrigens von 7 Airbags. Was bedeutet "zig" gleich nochmal?

"200 PS unter der Haube finde sich für einen Sportwagen etwas mager, da hat ja heute jeder Golf und Focus mehr... "

Ja, und auch "etwas" mehr Gewicht.
Der GT86 wiegt 1180kg, ein Golf VI GTI mit 210 PS hat 150 kg mehr. Also Leistungsgewicht 5,9 zu 6,3 kg/PS für den GT86.
Dazu kommt noch der niedrige Schwerpunkt (~45cm) bei einer Gesamthöhe von 1,20m, der Hinterradantrieb und der drehfreudige Saug(!)-Boxer (9.000 rpm).

Ja, ich glaube einige GTI-Fahrer werden wieder mal weinen...;-)

Die TRD-Version, die wohl erst nächstes Jahr kommt, dürfte mit einem Turbo auch etwas mehr Leistung bekommen, als die Basis-Version.
Kommentar ansehen
13.03.2012 13:56 Uhr von saber_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die prototypenmodelle waren bei weitem optisch anspruchsvoller als das endprodukt - leider =(

dennoch schoenes auto - mal schauen wie es sich fahren laesst
Kommentar ansehen
13.03.2012 14:04 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_: Ja, die Prototypen sehen immer etwas aggressiver aus....das kommt schon noch mit den besseren Ausstattungs-Linien bzw. der TRD-Version (bzw. bei Subaru mit dem STi).
Ich bin fast schon überrascht, dass er so nahe an den Prototypen dran ist....

"mal schauen wie es sich fahren laesst "

Auch da bin ich guter Hoffnung, wenn ich mir das Gesicht von Chris Harris von TopGear anschaue:
http://www.ft86club.com/...

"This is the car I´ve been waiting for."
Kommentar ansehen
13.03.2012 14:15 Uhr von Miauta
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Haha! Klar idioten! So viel zum günstigen Sportwagen der bei 20.000€ beginnen soll. Hoffe das ding floppt! So viele Hoffnungen gemacht und dann sowas. Ne ey! Behaltet euren mist!!!
Kommentar ansehen
13.03.2012 14:42 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Miauta: Komisch, dass die Leute immer jeden Müll glauben, ohne zu beachten, woher die Infos kommen....

Der GT 86 sowie der BRZ kosten in Japan in der Grundversion knapp 2 Mio JPY.
Umgerechnet also etwa 18.500,- €.

In den USA sollen die Preise bei 27.500 $ beginnen, also 21.046,- €.

Von den 20.000€ hat niemand behauptet, dass die in Deutschland gelten werden....

"So viele Hoffnungen gemacht und dann sowas."

Hoffnungen? Dass das Auto billiger als ein Golf IV TDI sein wird? Eher Träumereien....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?