13.03.12 12:53 Uhr
 425
 

Duisburg: Geringe Strafe für Schüsse in die Beine

Eine relativ milde Strafe verhängte ein Duisburger Gericht gegen den Mann, der am 29. Juni. 2011 zwei Männer durch Schüsse in die Beine verletzt hatte. Der 42-jährige Türke muss für drei Jahre und vier Monate hinter Gitter.

Der Täter beteuerte, er habe aus Angst zur Waffe gegriffen, das Gericht kam jedoch zu einem anderen Schluss. Der Täter hat die beiden Opfer in eine Falle gelockt um sie massiv zu bedrohen. Die Schüsse mögen auf den Boden gerichtet gewesen sein, der Fachmann kennt jedoch die Gefahr von Querschlägern.

Obwohl die Richter in fast allen Punkten der Staatsanwaltschaft statt gaben, blieben sie im Strafmaß unter den geforderten sechseinhalb Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Strafe, Waffe, Duisburg, Beine
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahmeeinrichtung
Bundesstaat Ohio: Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Syrien: TOW-Angriff löscht halbes Bataillon in Hama aus