13.03.12 07:22 Uhr
 484
 

Nach Massenprotesten gegen Putin in Moskau - Demonstrationen sollen schwerer werden

Nachdem es in der russischen Hauptstadt Moskau in der jüngeren Vergangenheit immer wieder zu Massenprotesten gegen Wladimir Putin gekommen war, will die Stadt nun solche Kundgebungen erschweren. Die Demonstrationen würden die Wirtschaft und den Verkehr der Stadt behindern, so die Stadtverwaltung.

Es habe auch viele Proteste von Bürgern gegeben, die sich durch die Demonstrationen gestört gefühlt haben.

Außerdem wurde in einem Bericht an Stadtoberhaupt und Putin-Vertrauten Sergej Sobjanin Kritik an den Millionenkosten für Feuerwehr und Rettungskräfte laut. Die Opposition reagierte auf das Vorhaben der Stadtoberen mit Entsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Moskau, Demonstration, Wladimir Putin, Störung, Verwaltung, Kundgebung
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump
Berlin: Angela Merkel empfängt Wladimir Putin erstmals seit Ukraine-Krise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2012 07:48 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Najo: Kurz vor den Wahlen kann ich euch auch sagen, wer bei uns wieder an die Macht kommt *g

Is ja bei uns net viel anders als dort ^^
Kommentar ansehen
13.03.2012 07:53 Uhr von verni
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
In Deutschland: passiert genau das selbe Spiel, nur sind die Menschen hier noch naiver und die PArteiendiktatur ist im lügen noch etwas besser.
Kommentar ansehen
13.03.2012 08:08 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Verni: Das Problem bei uns sind die "Koalitionen", die müssen gar net schummeln, die CDU sucht sich einfach 2 kleine, weil sie ihre % brauch, danach wird sie dann wieder allein regieren, ohne Rücksicht auf die Partner lol

Geht aber nur, wenn die SPD und die Grünen nicht zusammen wollen ^^
Kommentar ansehen
13.03.2012 10:53 Uhr von fexinat0r
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Kosten: Ja, wer soll denn das alles bezahlen?
Ist ein guter punkt fidne ich, weil bei Demos gibts immer n paar Chaoten, deswegen gehts nich ohne Polizei.
Kommentar ansehen
13.03.2012 11:26 Uhr von thugballer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: aber es entscheidet doch die Partei mit den meißten Prozenten, mit wem sie die Regierung bildet oder?
Kommentar ansehen
13.03.2012 14:10 Uhr von Danymator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ thugballer: Eigentlich die Wähler. Aber das ist wieder ein anderes Thema...
Kommentar ansehen
13.03.2012 15:33 Uhr von artefaktum
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@fexinat0r: Wenn alle so denken würden wie du, gäb´s wahrscheinlich auch die DDR noch.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump
Berlin: Angela Merkel empfängt Wladimir Putin erstmals seit Ukraine-Krise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?