12.03.12 23:39 Uhr
 102
 

Großbritannien: Wikipedia-Gründer Jimmy Wales soll Regierung beraten

Wie nun bekannt gegeben wurde, wird Jimmy Wales, seines Zeichens Mitbegründer von Wikipedia, in Zukunft der britischen Regierung unter Premierminister David Cameron als Berater zur Seite stehen.

Wales soll der Regierung dabei helfen, "den Gesetzgebungsprozess für die Bürger zu öffnen", so ein Sprecher der britischen Regierung. Die britische Regierung folgt damit dem Trend, sich als Regierung IT-Größen als Berater ins Boot zu holen.

Wales, der 2001 die Internet-Enzyklopädie Wikipedia mitbegründete, hatte sich erst vor Kurzem politisch engagiert und hatte Wikipedia, als Zeichen des Protests gegen Sopa und Pipa, einen Tag lang vom Netz genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Regierung, Gründer, Wikipedia, Jimmy Wales
Quelle: www.handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?