12.03.12 21:24 Uhr
 374
 

Deutschland: Wölfe verzichten zum Großteil auf Verzehr von Nutztieren

Laut einer neuen Studie der Frankfurter Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung verzichten die in Deutschland angesiedelten Wölfe zumeist auf das Verspeisen von Nutztieren. Nutztiere wie Ziegen oder Schafe machen weniger als ein Prozent ihrer Nahrung aus.

Dies war das Ergebnis einer Untersuchung von 3.000 Kotproben einheimischer Wölfe. Dabei fand man auch heraus, dass die Nahrung der Wölfe zu 96 Prozent aus wilden Huftieren besteht, wie Rotwild, Rehe oder Wildschweine.

Viele Nutztierhalter zeigen sich trotzdem besorgt bezüglich der Wiederansiedlung des Wolfs in Deutschland. Der Wolf war im 19. Jahrhundert in Deutschland so gut wie ausgestorben und konnte erst 2000 wieder erfolgreich angesiedelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Wolf, Nutztier, Wiederansiedlung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2012 06:56 Uhr von jaycee78
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gründe: - elektrifizierte Weidezäune
- Hütehunde
Kommentar ansehen
13.03.2012 14:38 Uhr von Nothung
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
für Pro-Wolf-Propaganda: halte ich das.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?