12.03.12 17:06 Uhr
 3.044
 

Microsoft verkündet kritische Sicherheitslücke in Windows-Systemen

Software-Gigant Microsoft hat bekannt gegeben, dass es in allen Windows-Versionen eine kritische Sicherheitslücke gibt. Allerdings wird der Konzern morgen schon einen Patch veröffentlichen, der diese Sicherheitslücke schließt.

Betroffen von der Lücke sind alle Versionen von Windows XP mit dem Service Pack 3. Sowohl die 32-Bit- als auch die 64-Bit-Variante ist betroffen. Über die Sicherheitslücke erlaubt es Angreifern, Schadprogramme in das System zu schleusen.

Microsoft weist mit der Warnung vor allen Dingen darauf hin, dass morgen alle Nutzer das neue Update installieren. Neben der aktuellen Sicherheitslücke werden auch noch weitere Probleme von Windows behoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows, Sicherheitslücke, Hardware
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2012 17:25 Uhr von rubberduck09
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
´Verkündet´ klingt jetzt aber schon komisch nach: Da stellt sich einer hin und frolockt: ´Wir haben eine Sicherheitslücke - Hurraaaa!´
Kommentar ansehen
12.03.2012 17:42 Uhr von Creedz
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehe ich es nicht oder is die News schlecht? "..dass es in allen Windows-Versionen eine kritische Sicherheitslücke gibt."

"Betroffen von der Lücke sind alle Versionen von Windows XP mit dem Service Pack 3. Sowohl die 32-Bit- als auch die 64-Bit-Variante ist betroffen."

also nur XP? oder alle Windows Versionen?
Kommentar ansehen
12.03.2012 17:47 Uhr von 1234321
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Das Update entält zudem eine Rückmeldeeinrichtung für die zuständigen Behörden. Aber alle Daten werden vertraut behandelt und ua. an die GEZ weitervermarktet.
Kommentar ansehen
12.03.2012 18:17 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
jaja genau: die wollen nur mal wieder die uxtheme.dll zurückpatchen -.-
Kommentar ansehen
12.03.2012 18:53 Uhr von rubberduck09
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Unsauber abgeschrieben. Quelle:

Die Sicherheitslücke betrifft alle Windows-Versionen seit Windows XP mit Service Pack 3 und ist sowohl in den 32- als auch den 64-Bit-Varianten und den Server-Versionen vorhanden.

Alles ab XP SP3 - also auch Vista, Win7 und evtl. auch Win8 preview
Kommentar ansehen
12.03.2012 21:27 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und beim nächsten Sicherheitsupdate wird jeder User erschossen, der auf unbekannte Links in Spammails klickt und unbekannte Anhänge öffnet. Vor allem wenn es exe-Dateien sind. Denn das grösste Risiko sind die User.
Kommentar ansehen
12.03.2012 23:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@aspartam_gift ich sprach soeben in meinem Kommentar von Leuten die unbekannte Anhänge in ihrem Mailprogramm öffnen. Oder auf Links in Spammails klicken. Da gibt es immer wieder Leute die in einer unbekannten Mail die rechnung.exe öffnen. Hat nichts mit IE zu tun und man muss wirklich selbst drauf klicken. Und das machen nur Amateure.
Kommentar ansehen
13.03.2012 08:04 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte Windows XP wird seit Dezember nicht mehr unterstützt, laut MS ?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?