12.03.12 15:58 Uhr
 206
 

Rentner bekommen ab Juli über zwei Prozent mehr Rente

Ab 01. Juli können Rentner mit höheren Bezügen rechnen. Im Westen sollen die Renten um 2,18 Prozent steigen, im Osten sogar um 2,26 Prozent. Dies hat Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen in Hannover angekündigt.

Sie sprach dabei von einer "guten Nachricht" für die rund 20 Millionen Rentner. 2011 waren die Renten nur um 0,99 Prozent gestiegen.

Die Rentenerhöhungen sind der guten Wirtschaftsentwicklung und der steigenden Löhne zu verdanken. Am Wochenende wurde aber noch von Zuwächsen von 3,6 Prozent gesprochen. Am Mittwoch befasst sich das Bundeskabinett mit der Rentenerhöhung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Geld, Rentner, Rente, Erhöhung, Juli
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2012 15:58 Uhr von Klopfholz
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sein Leben lang gearbeitet hat, soll auch eine anständige Rente erhalten. Außerdem ist ja bald wieder Wahl und die Rentner sind eine nicht zu unterschätzende Wählerschaft.
Kommentar ansehen
12.03.2012 16:22 Uhr von zabikoreri
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Bei einer Infaltionsrate: von 2,1-2,6 % (http://de.statista.com/...) in den letzten 12 Monaten ist das ja nun nicht gerade eine ´Rentenerhöhung´!
Kommentar ansehen
12.03.2012 19:57 Uhr von zabikoreri
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: Bei deiner Rechenweise könnte man also allen Rentner 10 Euro im Monat weniger geben - ist ja nicht viel für den Einzelnen - und allen z.B. Politikern (sind ja nicht so viele) 1000 Euro mehr. Insgemsamt würde dann ja viel wenige bezahlt.

Und die Kostensteigerung liegt nicht allein beim Autofahren. Offenbar gehst du nicht selber einkaufen. Frag mal deine Frau, wie die Lebensmittelpreise gestiegen sind. Dazu kommt erhebliche Preissteigerungen bei den Wohnungskosten (Heizung, Wasser, Strom, Müll). Das müssen aucht Retner bezahlen.
Kommentar ansehen
15.03.2012 23:37 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso habe ich das geahnt ? Irgendwie war es logisch,daß die Renten mal wieder erhöht wurden...aber nicht etwa wegen der Rentner. Vielmehr ist diese Rentenerhöhung 1-1,5 Jahre vor der nächsten Bundestagswahl inzwischen obligatorisch. Immerhin sollen die Rentner ihr Kreuzchen bei der Wahl bei der "richtigen" Partei machen...der,die für die Rentenerhöhung verantwortlich ist.
Hier wird bewusst mit dem Egoismus kalkuliert,der den meisten Deutschen innerwohnt: "Ich mag die zwar nicht, aber die haben mir ´ne Rentenerhöhung spendiert,die wähl ich wieder!". Es ist auch nur eine Frage der Zeit,bis wieder das alte Lied von den Steuersenkungen und der Einführung eines Mindestlohnes gespielt wird. Natürlich nur für den Fall,daß man sein Kreuzchen an der "richtigen" Stelle macht. Wahlversprechen eben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?