12.03.12 15:52 Uhr
 475
 

Mexiko: Entdecktes Massengrab rund 1.000 Jahre alt (Update)

In Südmexiko wurde nun ein Massengrab mit den Überresten von 167 Menschen entdeckt (ShortNews berichtete).

Entgegen erster Meldungen, dass dieses rund 50 Jahre alt sei, wurde nun festgestellt, dass es ein Friedhof aus dem achten Jahrhundert ist. Die Schädel- und Knochenreste weisen keinerlei Verletzungen auf. Die Schädel besitzen typische Verformungen, wie sie bei den Maya üblich waren.

Zu Maya-Zeiten wurden die Köpfe abgebunden, damit sie schmal und länger wurden. Ebenso besitzt der historische Friedhof typische Merkmale, die auf die Zeit von 700 bis 1200 hinweist.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mexiko, Archäologie, alt, Massengrab
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai
Psychologie: Wer abends eine To-Do-Liste erstellt, schläft besser
Studie: Hunde können auch menschliche DNA erschnüffeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?