12.03.12 15:26 Uhr
 922
 

Ehemaliges NPD-Mitglied darf in der Piratenpartei bleiben

Nach einer Entscheidung des Schiedsgerichtes der Piratenpartei darf das frühere NPD-Mitglied Matthias Bahner in der Partei bleiben. Der Landesvorstand Mecklenburg-Vorpommern wollte Bahner nach Bekanntwerden seiner NPD-Vergangenheit ausschließen.

Matthias Bahner war mit 18 Jahren in die NPD eingetreten und ein Jahr Mitglied. Heute bezeichnet er das als "Jugendfehler". Bei der Kreistags- und Landtagswahl 2011 verschwieg er seine Vergangenheit.

Nach Bekanntwerden dieser Tatsache legte er alle Ämter im Kreis- und Landesverband nieder, blieb aber Mitglied der Partei. Das Schiedsgericht ist der Ansicht, dass ein Ausschluss nicht gerechtfertigt sei, da der Partei kein schwerer Schaden entstanden ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gericht, NPD, Mitglied, Piratenpartei
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2012 15:26 Uhr von Klopfholz
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Objektiv betrachtet frage ich mich: Wie ist das mit ehemaligen Mitgliedern aus anderen Parteien? Ok, die NDP steht nicht gerade für Toleranz und Freiheit aber bis jetzt ist sie immer noch eine zugelassene Partei.
Kommentar ansehen
12.03.2012 15:33 Uhr von Rechthaberei
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Die ganzen Aussteigerprogramme gibt es doch: das die aus der NPD herauskommen und nicht in ihr absichtlich zurückgedrängt werden. Der Steuerzahler zahlt dafür jährlich Millionen.
Kommentar ansehen
12.03.2012 15:40 Uhr von Python44
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn jemand seine Fehler einsieht, sich öffentlich vom braunen Sumpf und seinen Ideologien lossagt und nicht den Eindruck vermittelt "rückfällig" zu werden, sehe ich wenig Grund ihn für den Rest seines Lebens wie einen Aussätzigen zu behandeln...
Kommentar ansehen
12.03.2012 16:17 Uhr von Freddy_Frank
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Gefundenes Fressen für die Presse Man muss sich nur mal dran erinnern, wie man die Böhsen Onkelz als "Aussteiger" behandelt hat! Ist also nichts verwunderliches in DE...
Kommentar ansehen
12.03.2012 16:34 Uhr von gamer9991
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Die halbe CDU bestand nach dem Krieg aus Nazis und Faschisten, bei der Linken ist es heute noch so ähnlich mit den Kommunisten aus der DDR, aber nicht weitersagen ;)
Kommentar ansehen
12.03.2012 18:19 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Is ja net so schlimm gibts halt jetzt auch in der PP nen V-Mann lol
Kommentar ansehen
12.03.2012 18:29 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Wie soll das mit anderen Parteien sein?
Selbst wenn jemand schonmal im Knast war wegen Pädophilie, Kindsmord oder Vergewaltigung darf man diesen Menschen nicht für Taten verurteilen die er ja vielleicht noch begehen könnte.
Kommentar ansehen
12.03.2012 18:40 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Zeus: Wenn die Medien, oder die andern Parteien das net gut finden würden, so wie du das meinst, dann hätten sie schon bei dem Kinderporno Typ, der jetzt in der Piratenpartei ist, gemeckert ^^

Vorher war er in der SPD....wie heisst der noch, mir fällt sein Name gerade nicht mehr ein ?! ^^ Jörg Tauss...genau :)

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
12.03.2012 19:33 Uhr von D4L
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ähm jah: "...Jürgen Trittin...SOGAR Kommunist war..."
Was solln das bedeuten? Es gibt immernoch Kommunisten, und diese töten, berauben und bespitzeln niemanden! Zumindest nicht mehr als gewisse andere Gruppen heutzutage auch...

ja Gruppenverhalten und die Vorteile davon, hat jeder mindestens eine Gruppe von Erzfeinden, ne Gruppe voll Spinner zum auslachen, usw... fast wie in der Grundschule! Was soll man dazu noch sagen? Selbst Schuld!!!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?