12.03.12 14:56 Uhr
 358
 

Toshiba entwickelt Kopierer der Kopierpapier recycelt

Das von Toshiba entwickelte Kopiersystem ist in der Lage herkömmliches Kopierpapier zu recyceln. Die Grundlage dazu ist, dass ein spezieller Toner verwendet wird, der sich entfernen lässt.

Mit dem neuen Kopiersystem soll sich herkömmliches Kopierpapier bis zu fünf Mal wiederverwenden lassen. Zudem sollen die Kopierer in der Lage sein, das Kopierpapier danach zu sortieren, welche Blätter wiederverwendet werden können.

Die neuen Kopierer verfügen außerdem über einen Scanner, mit dem die Dokumente vor dem Löschen eingescannt werden können. Vorsicht ist allerdings bei der Wiederverwendung der Kopien sensibler Dokumente angeraten, da zwar die Tinte gelöscht wird, jedoch die Prägung erhalten bleibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gerät, Papier, Toshiba, Recycling, Kopieren, Kopierer
Quelle: www.technikneuheiten.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2012 15:52 Uhr von kingmax
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
toner und tinte: sollten auch recycled werden, damit man mit einem toner/tinte 1 mio kopieen machen kann.
Kommentar ansehen
12.03.2012 17:35 Uhr von Darksim
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ kingmax: hehe, es wäre natürlich toll. Das ist aber nun einmal nicht im Sinne der Hersteller, wenn man plötzlich kaum noch Toner kaufen müsste. Auf die Art Recycling darf man wohl sehr lange warten. ;D
Kommentar ansehen
12.03.2012 20:05 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwann wird wohl doch meine uralte "Erfindung": neu erfunden werden... :-D

Da Papier, welches einschaltbare schwarze Punkte besitzt (heute als E-Paper bezeichnet) technisch noch unmöglich war, wollte ich die Faxpapier(Thermo)beschichtung modifizieren, dass es z.B. unter UV-Licht wieder gelöscht werden kann.
Natürlich als A4-Packen konfektioniert und die Geräte thermodrucken nicht von der Rolle, sondern Einzelblatt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?