12.03.12 12:27 Uhr
 486
 

Nach verpfuschten Schönheitsoperationen ist Emmanuelle Béart nun gegen Eingriffe

Die französische Schauspielerin Emmanuelle Béart ist nach misslungenen Schönheitsoperationen inzwischen strikt gegen solche Eingriffe und startete eine Kampagne gegen die OPs.

Mit 27 ließ sie sich ihren Mund "machen" und diese Operation wurde verpfuscht. Immer wieder gab es Spekulationen, dass der Mund der Schauspielerin nicht natürlich sei.

Nun hat die 47-Jährige zum ersten Mal bestätigt, dass sie sich unters Messer gelegt hat und mit dem Ergebnis nicht zufrieden war.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Foto, Kampagne, Schönheitsoperation, Emanuelle Béart
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2012 09:10 Uhr von snoup
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klage gegen Arzt? Weiß mann dann, ob sie gegen den behandelnden Arzt geklagt hat?

Wäre natürlich nicht einfach gewesen, da sie vorerst die Gerüchte dementiert hatte.

Frage nur, da ich momentan auch den Fall um die PIP Implantate [edit] sehr gespannt verfolge.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?