12.03.12 12:28 Uhr
 6.688
 

UMTS: Besonders Kunden von O2 und E-Plus sind über den Empfang sauer

Besonders Smartphone-Besitzer von den Telefonanbietern E-Plus und O2 sind sauer über den derzeitigen UMTS-Empfang. Obwohl guter Empfang am Gerät angezeigt wird, kommt es zu Abbrüchen von Telefonaten und die Verbindungen in das Internet seien schlecht.

Grund dafür könnte Überlastung sein. Die Benutzung von Smartphones ist in letzter Zeit in Deutschland sehr stark angestiegen.

Der Nutzer kann nicht viel gegen diese Probleme der Überlastung tun. Ratsam soll es sein, UMTS als Empfangsvariante momentan zu meiden, stattdessen auf eine andere Empfangsmethode umzuschalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: olaf38
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Smartphone, UMTS, Störung, E-Plus, O2, Empfang
Quelle: www.mobilfunk-talk.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2012 12:38 Uhr von saber_
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
die ursache dieses problems liegt aber in der deutschen mentalitaet selber.

der deutsche ist im grossen und ganzen ein faules gewohnheitstier und risikoscheu.

die wirtschaft merkt sowas und passt sich dem kunden an.

an anderen laendern laufen in solchen faellen die kunden scharenweise davon und die unternehmen sind gezwungen ihre leistungen zu bieten und auszubauen...
Kommentar ansehen
12.03.2012 12:47 Uhr von tobe2006
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
TJA: ich hab kein problem - rosa rieße ;)
Kommentar ansehen
12.03.2012 13:04 Uhr von Ribl
 
+26 | -15
 
ANZEIGEN
O2, E-Plus: Sind nun mal E-Netze und ´Billiganbieter´.

Ich zahle für Telekom und Vodafone nunmal für gewöhnlich mehr. Darf dafür aber auch bessere Netze erwarten.

Kann bei einem Renault Twingo auch nicht von der Qualität einer S-Klasse ausgehen.
Kommentar ansehen
12.03.2012 13:22 Uhr von fexinat0r
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
hehe: Ich lach mir bei der ganzen Sache ins Fäustchen ;D
Kommentar ansehen
12.03.2012 13:35 Uhr von Mordo
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Aus der Meldung: "Die Benutzung von Smartphones ist in letzter Zeit in Deutschland sehr stark angestiegen."

===

Vor allem könnte man bei vielen Smartphonebesitzern den Eindruck gewinnen, dass das Telefon smarter als der User sei.

SCNR

[ nachträglich editiert von Mordo ]
Kommentar ansehen
12.03.2012 13:42 Uhr von Major_Sepp
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
geht aber durchaus auch billig UND gut!

Ich nutze selbst Congstar. Das ist genauso billig wie alles bei Eplus oder O2, aber man benutzt das Netz des rosa Riesen.

Und ich kann mich wirklich nicht beklagen. Der Umts Empfang ist selbst auf dem Land super...
Kommentar ansehen
12.03.2012 13:48 Uhr von MVPNowitzki
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Also jeder sollte für sich für sich sprechen. Ich hab en O2 Vertrag und habe bisher noch nie Netzprobleme gehabt. Immer voller Empfang.
Kommentar ansehen
12.03.2012 13:52 Uhr von hans_peter003
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht, wieso gibt es noch leute die im miesen e-plus oder o2-netz unterwegs sind? wenn das surfen im gut ausgebauten d-netz kaum teurer ist...

wenn man sich natürlich immer nur am selben ort aufhält wo das o2-netz gut ausgebaut ist, hat man natürlich kein nachteil - vielleicht sollten so leute wie MVPNowitzki mehr dazu schreiben als ´ich hab nie probleme mit dem o2-netz gehabt´

in ländlichen gebieten kann man o2 und e-plus voll vergessen.

[ nachträglich editiert von hans_peter003 ]
Kommentar ansehen
12.03.2012 13:59 Uhr von saber_
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
seht ihr, genau das meinte icht mit "faules risikoscheues gewohnheitstier"...

die mobilfunkpreise und die qualitaet der netze ist in deutschland unter aller sau, und dennoch ist der deutsche michel zufriedener denn je...

alles super - bin beim rosa riesen - ausgezeichnetes netz!

in oesterreich zahlt man 20 euro fuer 1000 minuten in alle netze, 1000 sms in alle netze und datenflatrate...

das gibts sicher auch beim rosa riesen, neh?

und nun her mit den negativen bewertungen
Kommentar ansehen
12.03.2012 14:28 Uhr von sundiego
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
eplus ist wirklich miserabel: sie haben zwar kürzlich den "größten ausbau seit firmengeschichte" angekündigt, aber bisher ist da nichts von angekommen.
nach monatelangen empfangsproblemen und verbindungsabbrüchen bei gesprächen bin ich dann endlich zu vodafone gewechselt und dort seither auch zufrieden.
Kommentar ansehen
12.03.2012 15:03 Uhr von mAdmin
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
stärken und schwächen: jetzt mal ohne witz und ich maße mir an einen kleinen vergleich ziehen zu dürfen.

telefonieren:
in unserer schönen landeshauptstadt ist eplus tatsächlich phenomenal gut. was das telefonieren betrifft sogar teilweise deutlich besser als die t-mobile.

Surfen und Telefonieren:
hingegen während dem autofahren: verbindungsabbrüche nonstop, zugfahrt? argh. ubahn fahren ist dann wieder klasse ;).

Finanzen
sparen tut man sich, wenn man das subventionierte handy bei den großen rausrechnet vll. noch 15 euro im vergleich zu den billigen. auf 24 monate laufzeit macht das aber doch ein halbes handy aus.

Vergleich zum ausland:
schämt euch anbieter, ihr habt einen pool von unzähligen millionen menschen und nutzt es schäbigst aus. ich habe freunde aus österreich, die telefonieren mit ihrem fremdnetz hier günstiger als mit einer prepaid von simyo.

in england ist es so unfassbar günstig und qualitativ hochwertig, dass ich erst gesehen habe, wie mobiles surfen funktioniert. mit einer echten flatrate und kein beschnittener 500mb - 5gb krüppel so dass auch tethering 1a klappte.

und wenn es einige hier nicht hören wollen:
die türkei ist in sachen telekommunikation günstig und gut. vergleichbar mit england nur dazu kommend unterschiedlichste sparmodelle: lehrer telefonieren untereinander kostenlos, ärzte genauso, etc. so hat man auch das paging problem los in größeren netzwerken und muss sich keine gedanken um ein diensthandy machen.

und was ist zu tun? wollt ihr wirklich sparen und doch eure erfahrungen sammeln dann hilft nur wechseln so oft es geht.

mit jedem wechsel kommt ihr in vergünstigungen die man oftmals mit langem verhandeln bei der verlängerung nicht ausarbeiten kann.
Kommentar ansehen
12.03.2012 15:34 Uhr von hans_peter003
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
deutschland und österreich: 1. österreich hat 1/3 der fläche von deutschland
2. in österreich leben viel mehr menschen zentral
3. ist der ausbau von funknetzen viel einfacher in österreich als auf weitläufigen ländlichen areal in deutschland.

klar wird dann der deutsche michel neidisch wenn er die preise von http://www.t-mobile.at und http://www.t-mobile.de/ vergleicht, aber das hat ganz andere gründe als die von saber_ hier angesprochen werden.

ich telefoniere übrigens für 9cent im super d1-netz und bin damit zufrieden, klar ist das teuer im vergleich zu kostenlos, dafür fucked mich mein handy auch net ab wenn ich mal wieder besoffen im bus einschlaf und in der pampa von arschlochhausen aufwach...

[ nachträglich editiert von hans_peter003 ]
Kommentar ansehen
12.03.2012 15:37 Uhr von MVPNowitzki
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@hans_peter003: Ich wohne im ruhrgebiet. Weder in Essen, Dortmund, GE, Bochum oder etwas weiter weg Köln oder in Düsseldorf hatte ich nie probleme mit dem NEtz, d.h. mein mobiles internet funktioniert immer reibungsloß schnell und zum telefonieren habe ich immer mind. 4 empfangsstriche. Bezahle 13€ monatl. habe o2 flat 100 freiminuten in alle netze + internetflat (1gb). es gibt für mich also überhaupt keinen grund zu einem anderen provider zu wechseln.

wie gesagt, jeder sollte für sich sprechen.
Kommentar ansehen
12.03.2012 15:43 Uhr von hans_peter003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ruhrgebiet: sag ich doch nowitzki, du wohnst net in der pampa, klar hast du da ein super netz mit o2 das ruhrgebiet und NRW ist eins der einwohnerreichsten gebiete deutschlands falls du es noch nicht gemerkt hast. aber wehe du hälst dich mal außerhalb auf, dann stehst du schnell doof da wenn du plötzlich kein netz mehr hast...
Kommentar ansehen
12.03.2012 15:56 Uhr von Power-Fox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also ich nutze O2 um mit dem pc zu surfen da es hier im haus kein dsl gibt (leitung sind zu alt die dämpfung zu hoch) und hab eigentlich guten empfang und auch der download ist schnell aber was micht stört ist das O2 den upload Blockiert man kann kein bild oder mal ne datei uploaden alles was über 20 kb ist wird künstlich abgebrochen (wenn ich ein vpn zuschalte geht es plötzlich) sowas ist ober nervig und frag mich was der Sh*T soll aber ich kann auch nicht zu vodafone gehen weil ich kein vertrag möchte blieben mir da nur websessions über die nach lächerlichen 1GB (bzw 3 gb bei 30 tagen) Getrennt wird und nicht gedrosselt was ich meiner meinung nach Lächerlich finde ich bin auch kein leecher sondern habe eine normalen verbrauch von etwa 5 gb im monat und deswegen muss ich auf o2 (internet pack L) zurückgreifen wenn vodafone das mal ändern würde wäre ich schon lange weg von o2!


und ich Wohne hier in der Pampa (aka Kuh dorf) und hab super empfang und um die 2 mbit download (was mir reicht!)

[ nachträglich editiert von Power-Fox ]
Kommentar ansehen
12.03.2012 16:47 Uhr von untertage
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vodafon ist auch der totale Scheiss - wählt die Nummern nicht durch
- 4-5 mal "Anruf fehlgeschlagen" wenn man jemanden anrufen möchte
- Internet total mieß trotz Business Vertrag

Und das hab ich mit drei verschiedenen Handys getestet
Kommentar ansehen
12.03.2012 17:01 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Power-Fox: Kann diese Uploadsperre so nicht bestätigen.
Ich nutze eine O2-PrePaid Karte für meinen Tablet-PC und kann problemlos Bilder >1 MB hochladen.

Ich kann wie gesagt die Qualität von O2 nicht schlecht reden.
Habe mehrere Arbeitskollegen, die O2-Verträge haben und kein bisschen unzufrieden sind.

Zudem auch noch solche News hier: http://www.heise.de/...

Glaube kaum, dass O2 es sich leisten kann, schlechte Qualität zu liefern.

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
12.03.2012 17:17 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
eplus ist aldi müll, beständige verbindungsabbrüche, keine leistung fürs geld, absolut nicht anzuraten
Kommentar ansehen
12.03.2012 18:43 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei o2 jedenfalls: ist es so das sie sämtlichen Funkverkehr mittlerweile über das internet tunneln.
Andere Anbieter haben Richtantennen zwischen den Funkmasten, bei o2 geht das via Glasfaser durch die erde.
Allerdings stellen sie mehr und mehr auf DSL um.

E-Netz und D-Netz sind lediglich unterschiedliche Funkfrequenzen und Congstar ist eine Tochterfirma der T-Mobile...
Wenn euch soviel an diesem zweiklassenbashing liegt, dann wandert doch bitte in die USA aus, die führen diesen Lifestyle par excellence
Kommentar ansehen
12.03.2012 22:34 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "wir wählen die kleinsten netzanbieter aus und wundern uns dann warum wir schlechteren empfang als die branchengrössen t-mobile und vodafone haben"...selber schuld?

@ hans_peter
"1. österreich hat 1/3 der fläche von deutschland
2. in österreich leben viel mehr menschen zentral
3. ist der ausbau von funknetzen viel einfacher in österreich als auf weitläufigen ländlichen areal in deutschland."

so weit so gut, bloss welches land liegt nochmal grösstenteils im hochgebrige? ist eeeeetwas leichter ne grosse fläche abzudecken als n bergmassiv...

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
12.03.2012 23:17 Uhr von Power-Fox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire: ich hab es mit diversen browsern FTP programmen und anderen upload tools probiert und hab vor kurzem versucht eine 1 mb grosse mp3 zu soundcloud zu upzuloaden und es ging nicht genau so wenig bei sendspace der upload startet kurz dann bleibt erstehen und brichtd ann letztendlich wegen einem timeout ab wenn ich nun ein vpn starte und versuche es nochmal gehts sofort und ohne probleme in nem top speed! ich wüsste an was es sonst liegen könnte wenn nicht an O2!
Kommentar ansehen
12.03.2012 23:19 Uhr von hans_peter003
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
grösstenteils im hochgebrige? ja eben, auf dem grossglockner brauch man doch kein umts - außer dem almoehi lebt da doch keiner im hochgebirge so ein quatsch, und niemand brauch´ umts wenn er ´ne tour aufs zuckerhütl startet. unten ins tal reinfunken ist kein problem...

allein in wien leben 1/4 der gesamtbevölkerung österreichs.

der ausbau des gesamten umts-netzes in österreich ist so easy zu gestalten vergleichbar wie großraum berlin oder ruhrgebiet in deutschland, kinderkram, und da schaffen es sogar o2 und eplus ein vernünftiges netz aufzustellen...

in deutschland hat man das problem mit den ganzen vielen verstreuten käffer, da lohnt es garnicht auszuabuen für die wenigen paar kunden die man damit mehr erreicht...
Kommentar ansehen
13.03.2012 07:23 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hans_peter
"1. österreich hat 1/3 der fläche von deutschland
2. in österreich leben viel mehr menschen zentral
3. ist der ausbau von funknetzen viel einfacher in österreich als auf weitläufigen ländlichen areal in deutschland."

es freut mich ja das du so zufrieden bist, aber ausserhalb deiner kleinen welt in der du dich bewegst gibt es auch ganz andere szenarien....

deutschland ist in sachen mobilfunk und internet grade mal mittelmaß...

an lustigsten finde ich sms preise in deutschland... irgendwie komisch wie man mit der deutschen simkarte teilweise aus dem eu-ausland billiger sms versenden kann als aus deutschland selber - aber das juckt wohl keinen



und wie schaut es dann mit amerika aus?

auf der fahrt zwischen LA und vegas hatte ich durchgehend netz

auf der fahrt zwischen füssen und münchen faehrt man mit dem zug durch viele weisse flecken ALLER netzanbieter (am meisten eplus)

und hierbei handelt es sich um eine strecke die jaehrlich weit ueber 1 mio touristen benutzen...
Kommentar ansehen
13.03.2012 08:31 Uhr von hans_peter003
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
alles klar, du fährst mit der bahn durch die pampa und hast ein handy mit dem du dich in alle netze einwählen kannst, alles klar.

woher willst du denn wissen wie stark t-mobile bei dir sendet, wenn du eine o2 karte hast, oder vodafone? - das kann man nur sehen wenn man im netz eingewählt ist mein freund.

wie gesagt, ich telefoniere im d1-netz, und damit hab ich auch am arsch der welt empfang, und das ist es mir auch 9 cent wert.

wer nie viel rumkommt, kann sich doch gerne eine e-pluskarte holen und für 7 cent telefonieren.

im übrigen laberst du ganz großen dünnpfiff, in england sind die mobilfunkpreise gar nicht so viel billiger wie hier - wenn ich mir auf vodafone.co.uk anschaue, kosten dort 1200minuten telefonieren + 500mb dataflat £46 im monat, das billigste angebot ohne subventioniertes schnickimicki-handy. das macht ein minutenpreis von ca. 6 eurocent

richtig billig kommt da nur three mit £12 für 600minuten + 1Gb dataflat, ca. 15 euro = 2,5 cent die minute. aber wenn du mit so einem vertrag nicht in in london, Birmingham oder liverpool wohnst, bist du ganz schön aufgeschmissen http://www.techdigest.tv/...

[ nachträglich editiert von hans_peter003 ]
Kommentar ansehen
13.03.2012 11:06 Uhr von docduffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Preisbewusste Menschen sind meist klüger: Immer wieder schreiben die "kleinen" von der Großen Welt.
Wer viel bezahlt surft deswegen nicht besser mit dem Handy.
Es kommt eben auf viele Faktoren an.

Denkt doch mal nach, wer so etwas schreibt. Die Telekom und Vodafone sind keinesfalls besser, wenn man sich das Preis-Leistungsverhältnis anschaut.

Zu meiner Person: Ich Pendel 600 km N-S (oje) und habe nur 2 -4 Funklöcher im O2 Netz (Dauertelefonierer mit Freisprechanl.) während der Fahrt. Surfen kann ich zuhause.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?