12.03.12 11:41 Uhr
 460
 

Innsbruck: Motorsportler starb bei Versuch, Bobbahn hochzufahren

Bei einem privaten Wettkampf zwischen einem Bob und einem Motorrad auf der Bobbahn in Innsbruck/Igls am gestrigen Sonntag ist ein Motorradfahrer tödlich verunglückt.

Der Motorradfahrer wollte schneller die Bobbahn hinauf fahren als ein regulärer Bob bergab benötigt. Die Motocrossmaschine verunglückte jedoch kurz nach dem erfolgten Start.

Dabei prallte der Fahrer der Maschine gegen eine Bande der Olympiabahn und zog sich tödliche Verletzungen zu. Wiederbelebungsversuche schlugen fehl.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Motorrad, Wette, Versuch, Innsbruck
Quelle: tirol.orf.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2012 12:19 Uhr von wrigley
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Möglicher Kandidat für den Darwin Award? (falls er keine Kinder hatte)

Ist eigentlich richtig dumm auf so eine Idee zu kommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?