12.03.12 10:30 Uhr
 12.853
 

Günther Jauch reagiert unwirsch auf Vorwürfe in seiner Sendung

In der Talksendung bei Günther Jauch ging es am Sonntag zum wiederholten Male um die Affäre Christian Wulff. Dabei kam es zum Ende der Sendung zu einer ungeahnten Wendung, nachdem die Tatsachen um den Ex-Bundespräsidenten ausgiebig zu Ende diskutiert waren.

Der ehemalige Bremer Bürgermeister, Henning Scherf machte das Gehalt von Günther Jauch zum Thema, nachdem Jauch vorrechnete, dass ein Durchschnittrentner nach 45 Jahren Arbeit nur 14.800 Euro im Jahr erhält. Scherf hielt Jauch vor, ein Vielfaches der Bundeskanzlerin zu verdienen und das für gut zu befinden.

Die Bemerkung von Scherf erntete großen Beifall, worauf sich Jauch rechtfertigte, sich niemals über die Gerechtigkeit seines Gehaltes geäußert zu haben. Der Linken-Politiker Bodo Ramelow machte eine Bemerkung über gefälschte Stern-TV-Beiträge, worauf Jauch nur genervt mit dem Kopf schüttelte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fernsehen, Gehalt, Sendung, Christian Wulff, Günther Jauch
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2012 11:35 Uhr von grandmasterchef
 
+60 | -7
 
ANZEIGEN
Nur das der Sender den Moderator selber wählt, ebenfalls was Gehaltspoker angeht. Während ein Staatsbediensteter von unseren Steuern lebt...
Kommentar ansehen
12.03.2012 11:55 Uhr von farm666
 
+52 | -2
 
ANZEIGEN
Naja: Man muss berücksichtigen das Jauch von angebot und nachfrage lebt während Wulff ein Politiker ..war.
Kommentar ansehen
12.03.2012 12:33 Uhr von Plage33
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Apfel versus Birne ?

[ nachträglich editiert von Plage33 ]
Kommentar ansehen
12.03.2012 12:51 Uhr von Sir_Waynealot
 
+42 | -12
 
ANZEIGEN
@grandmasterchef: Günther Jauch wird immer noch von der ARD (NDR/WDR) für diese Sendung bezahlt und diese bekommen ihr Geld von der GEZ und die GEZ bekommt ihr Geld von uns dem Steuer/GEZahler.

Also wird Herr Jauch wie jeder Staatsbedienstete vom Steuerzahler bezahlt.

Guten Tag...
Kommentar ansehen
12.03.2012 13:08 Uhr von bokuliztikz
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@grandmasterchef:
Denkst du immernoch das WIR eine Wahl haben?? Der Sender legt den Moderator fest und höhere Instiutionen legen unsere Volksvertreter fest. Eine Wahl haben wir dabei nicht. Selbst wenn wäre es mir zu wenig demokratie lediglich alle 4 Jahre ein Kreuz zu setzten um weitere 4 Jahre zu schweigen ....

Aber klar das Jauch an diese Stelle nicht ausführlicher auf sein Gehalt eingeht. ......
Kommentar ansehen
12.03.2012 13:44 Uhr von hans_peter003
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Günther Jauch: soll zurück zu RTL gehen und wieder auf´m moped durch das sternTVstudio düsen, statt mit langweiligen polittalk-sendunden unsere gebühren einzustecken.

[ nachträglich editiert von hans_peter003 ]
Kommentar ansehen
12.03.2012 14:10 Uhr von uhrknall
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@hans_peter003: Du glaubst doch nicht, dass das abGEZocke geringer wird, wenn Günther Jauch den Hut nehmen muss. Mir ist er lieber als andere, bei denen ich lieber wegschalte (die ebenfalls von GEZ bezahlt werden)...
Kommentar ansehen
12.03.2012 15:08 Uhr von dragoneye
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.03.2012 15:10 Uhr von hans_peter003
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ZDF montagskino: also seit der eitle fatzke mit den goldlocken der sich gerne selbst reden hört nicht mehr läuft, ist das das ZDF montagskino deutlich besser geworden... heute läuft die free-tv-premiere von the international um 22:15 ZDF. davor lief operation kingdom, the hurt locker, righteous kill, transsibirian als free-tv-premiere im montagskino - was will man mehr? dann auch noch werbefrei (nicht auf drei stunden in die länge gezogen, und zu einer vernünftigen sendezeit - oder habt ihr was besseres vor an einem montag abend? alles gut besetzte hollywood-blockbuster mit ben kingsley, al pacino, de niro, woody harrelson, clive owen...

für irgendwas müssen die ja ihr geld ausgeben beim staatsfernsehen, können die ja schlecht bunkern...

[ nachträglich editiert von hans_peter003 ]
Kommentar ansehen
12.03.2012 15:19 Uhr von ottili
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Entertainment / TV & Radio Fernsehen, Gehalt, Se: Henning Schaerf und Bodo Ramelow regen über Jauchgehalt auf. Sie werden doch von uns Steuernzahler bezahlt. Sollen bei-
de es doch mal mit ehrlicher Arbeit versuchen.
Kommentar ansehen
12.03.2012 15:32 Uhr von T¡ppfehler
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Solange er sein Geld von RTl erhält, kann er meinetwegen so viel einstecken, wie er will.
Er bekommt aber auch Geld von der ARD, das der deutsche Gebührenzahler gezwungener Maßen abdrücken muß.
Hier mußß man sich schon mal einen Vergleich mit Politikern, die aus Steuergeldern bezahlt werden gefallen lassen.

Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum das ÖR-Fernsehen so überbezahlte Leute, wie Gottschalk und Co. überhaupt einsetzen dürfen, bzw. teure Sportrechte kaufen, die nur für eine Minderheit interessant sind.
Kommentar ansehen
12.03.2012 16:17 Uhr von Funker Hornsby
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Angebot und Nachfrage: @ farm666
"Man muss berücksichtigen das Jauch von angebot und nachfrage lebt während Wulff ein Politiker ..war. "

So einen Schwachsinn habe ich lange nicht mehr gehört.
Poliker bieten sich immer an ( Angebot; Wahl ) und werden gewählt ( Nachfrage ? ).
Muschi Katzenberger hat null im Angebot, aber eine große Nachfrage, und viele laufen ihr hirnlos hinterher. Hallo ?
Bei Jauch sieht es nicht anders aus.
Er ist halt wie Göbbels, das Sprachrohr der Nation, und das lassen sich die Eliten was kosten.
Gruß Hornsby
Kommentar ansehen
12.03.2012 16:53 Uhr von kreuzassdunase
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
lol: politiker eben, von den eigenen fehlern ablenken....
Kommentar ansehen
12.03.2012 16:54 Uhr von kloetenpony
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Günther Jauch spendet: nebenbei Millionen... Ich gönne Ihm seine 10 Millionen Villa auf Sylt und die anderen 10 bis 20 rund um Potsdam. Auch sein Weingut ist Wunderschön und sichert Arbeitsplätze sowie seine Produktions Firma.

Vielen Dank Herr Jauch für Ihre Super TV Unterhaltung.
Kommentar ansehen
12.03.2012 18:22 Uhr von Floppy77
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Zwischen Wulff und Jauch besteht aber folgender: Unterschied: den Ehrensold vom korrupten Politiker zahlt der Steuerzahler und Jauch ist eine feste größe in der TV-Landschaft und wenn das öffentlich-rechtliche Fernsehen meint sich den leisten zu müssen ist das immer noch was ganz anderes.

Er hätte genausogut bei Stern-TV bleiben können.

Gefälschte TV-Beiträge gibt es auch bei ARD/ZDF zuhauf, Panorama und die Berichterstattung über "Killerspiele" z. B.
Kommentar ansehen
12.03.2012 19:23 Uhr von Floetistin
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
ihr seid echt witzig: Wenn mal wieder ne News darüber kommt, wieviele Millionen die Konzernchefen von Daimler & Co. verdienen geifert ihr wieder, dass die viel zuviel bekommen. Auf Kosten anderer.

Und hier stellt ihr euch fast geschlossen hinter Jauch, der für wesentlich weniger Verantwortung als diverse Konzernchefen, relativ viel verdient.


Verdrehte Welt.
Kommentar ansehen
13.03.2012 06:30 Uhr von rLoBi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
naja: lieber einer Person der Unterhaltungsmedien besser bezahlt, als ein Politiker der mir persönlich und der Allgemeinheit keinen nutzen bringt. Der Kosten-Nutzenfaktor ist mir bei Jauch einfach höher ;)
Kommentar ansehen
13.03.2012 10:02 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@farm666: "Man muss berücksichtigen das Jauch von angebot und nachfrage lebt"

Hä? Es fragt keiner, ob du GEZ zahlen willst. Das hat mit Angebot und Nachfrage gar nichts zu tun.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
13.03.2012 11:38 Uhr von Ruthle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Arbeitszeit: ja...und länger als 20 Monate arbeitet Herr Jauch auch schon...
Kommentar ansehen
13.03.2012 13:39 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hoenipoenoekel: "Gibt es eigentlich jemanden zwischen der Berliner Bande, der jemals ehrlicher, harter, körperlicher Arbeit nachgegangen ist."

Nun, da einige im Handwerk tätig waren, gehe iIch mal davon aus.
http://www.bundestag.de/...

Es steht jedem frei selbst Abgeordneter zu werden und es besser zu machen. Wie man an den Zahlen sieht, kommt man auch mit Hauptschulabschluss in den Bundestag, so schwer kanns also nicht sien, wobei ich jetzt nichts gegen Hauptschüler sagen möchte.
Kommentar ansehen
13.03.2012 15:38 Uhr von Pilot_Pirx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das gesamte Lohn- und Gehaltsgefüge: in Deutschland ist halt völlig aus dem Ruder gelaufen, wie auch Scherf in der Sendung anmerkte.
Die, die davon profitieren haben naturgemäß kein Ineresse, daran etwas zu ändern (nicht dem deutschen Volke, sondern sich selbst) und sind rein zufällig auch die, die die Macht dazu hätten.
Kommentar ansehen
16.03.2012 08:48 Uhr von aquilax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hans-peter: kennst du auch deutsche produktionen?
Kommentar ansehen
16.03.2012 12:25 Uhr von Jeremias70
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schwacher Talk: abgesehen davon davon war die Sendung unglaublich schwach. Es wurde nicht mal mehr in Frage gestellt, ob der Ehrensold für Wulff überhaupt gerechtfertigt ist.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?