12.03.12 09:15 Uhr
 82
 

ADAC-Chef sieht das Ziel der Regierung bei der E-Mobilität als realistisch an

Das Ziel der Bundesregierung, bis zum Jahr 2020 ungefähr eine Million Autos mit Elektroantrieb auf die Straße zu bringen, sieht ADAC-Chef Peter Meyer als erreichbar an.

Meyer sagte: "Nach einer aktuellen ADAC-Studie mit mehreren 1.000 Teilnehmern haben 85 Prozent der Bundesbürger eine positive Einstellung zu Elektrofahrzeugen, 74 Prozent der Bürger würden sich unter bestimmten Umständen ein E-Auto kaufen."

Allerdings wollen die meisten Autofahrer durch den Elektroantrieb keine geringeren Reichweiten und auch keinen geringeren Komfort in Kauf nehmen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Chef, Regierung, ADAC, Ziel, Mobilität
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?