12.03.12 08:06 Uhr
 1.682
 

Luxus trifft Arbeitstier: Ford präsentiert die F-Serie Platinum

Er gehört seit Jahren zu den meistverkauften Pick-up in den USA. Zudem ist er ein unverwüstliches Arbeitsgerät. Die Rede ist von der F-Serie von Ford. Diese krönt der Autobauer nun mit einer ganz besonders edlen Version. Diese hört auf den Namen Platinum.

Außen unterscheidet sich die edle Variante deutlich durch reichlich Chromzierrat von seinen Serienbrüdern. Innen besticht der Platinum durch reichlich Holz und Leder. Besonderheit: Das Touchscreen-Entertainmentsystem wurde so konzipiert, das es auch mit Arbeitshandschuhen sicher bedient werden kann.

Der Platinum ist ausschließlich als Doppelkabine lieferbar. Unter der Motorhaube kann der Kunde zwischen einem Achtzylinderdiesel oder einem Achtzylinder-Benzinmotor wählen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Serie, Ford, Luxus, Präsentation
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2012 10:10 Uhr von jo-82
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
was brauchen die Amis eigentlich fette 8 Zylindermotoren, wenn sie eh nur ~120 km/h fahren dürfen? Die Kiste wird kaum unter 15l zu fahren sein.
Kommentar ansehen
12.03.2012 10:22 Uhr von hallo24
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dat: Teil geht ab, kann man natürlich auch in Deutschland fahren :-)
Kommentar ansehen
12.03.2012 11:59 Uhr von GiKei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vorbild Der Grill wird immer größer. Erinnert mich irgendwie an Star die sich die Lippen haben aufspritzen lassen. "Hast du dir die Lippen machen lassen? Nein, das machen die Strähnchen." "Hast du nen neuen Grill? Nein, das macht die Lackierung."
Kommentar ansehen
12.03.2012 15:58 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ jo-82: Sound und Gemütlichkeit.

Die Automatikgetriebe (in den USA sehr weit verbreitet) sind auch darauf ausgelegt, möglichst sanft zu beschleunigen und nicht, wie z.B. in Deutschland, sportlich.

Die Horrormeldungen vom endlosen Verbrauch stimmen also nur bedingt, wenngleich das in der News behandelte Fahrzeug aufgrund seiner Größe und seines Gewichtes wohl tatsächlich mehr braucht, als ein entsprechend kleineres Fahrzeug.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?