12.03.12 06:47 Uhr
 119
 

Flensburg: 33-jähriger Mann gesteht Tötung einer 67-jährigen Frau

Am Abend des Donnerstags ist in der Wohnung eines 33-jährigen Mannes eine Frau im Alter von 67 Jahren getötet worden.

Die Frau war an schweren Kopfverletzungen gestorben. Der 33-Jährige hat die Tat am Freitag zugegeben. Allerdings kann der Täter sich an nichts erinnern.

Man geht zur Zeit von einem familiären Tathintergrund aus."Es ging nicht ums Geld. Wir gehen bislang von einer Affekttat aus", sagte Oberstaatsanwalt Otto Gosch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Tötung, Geständnis, Flensburg
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?