11.03.12 19:11 Uhr
 200
 

Schützenverband entscheidet sich gegen gleichgeschlechtliche Königspaare

Diesen Sonntag entschied der bundesweit größte Schützenverband Deutschlands, dass man keine Königspaare des gleichen Geschlechts zulassen wird. Homosexuelle Schützenkönige sollten stattdessen eine "Ersatzkönigin" für offizielle Anlässe präsentieren.

Dieser Entscheidung voraus ging ein Antrag von Schützen aus Münster und Paderborn. Sie beantragten ein Verbot für Königspaare des gleichen Geschlechts, da es mit den christlichen Werte der Schützenvereine nicht vereinbar wäre.

Auslöser dieser Debatte war ein Vorfall aus dem Sommer 2011. Dort hatte der Gewinner eines Schützenturniers seinen Lebenspartner als Königin gewählt. Damit hatte er für Empörung bei dem Dachverband der Schützenvereine NRW und dem Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften gesorgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Paar, Homosexualität, Christentum, Königin, Homophobie, Werte, Schützenverein
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2012 22:15 Uhr von Jlaebbischer
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Wundert das? Eigendlich verwundert es eher, dass homosexuelle Mitglieder überhaupt geduldet werden, bei diesen verstaubten Brüdern.
Kommentar ansehen
12.03.2012 02:35 Uhr von iarutruk
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Aber arum denn? Westerwelle mit männlicher Ehefrau. Und dann die Devise "Für den Abschuss freigegeben".

:-))
Kommentar ansehen
12.03.2012 12:01 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
abgesehen von den Hintergründen: der Schützenvereine, endlich mal ein Beschluß, der der Mehrheitsentscheidung folgt und nicht der political correctness. Die ganze Sache der geschlechtlichen Orientierung gehört in den privaten Bereich und hat nirgendwo eine Rolle zu spielen. Diese schleichende Diktatur einer Minderheit wird von mir strikt abgelehnt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?