11.03.12 18:05 Uhr
 126
 

Aurich: Orientierungsloser Rentner wird von Polizei angehalten

In Aurich hat die Polizei einen 79-jährigen Rentner aus dem Verkehr gezogen. Seine Fahrweise machte die Polizei auf ihn aufmerksam.

Der Mann sorgte durch seine Fahrweise für Beinahe-Unfälle, deswegen wurde dem Mann aus "gefahrenabwehrenden" Gründen der Führerschein abgenommen.

Als ihn die Verwandten von der Wache abholten, hatten sie ihn zudem versucht zu überreden, den Schein freiwillig abzugeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Rentner, Führerschein, Abgabe, Aurich
Quelle: www.nwzonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau
New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2012 02:43 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Gott sei Dank ist nichts passiert und der Führerschein der ist jetzt für die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer auch in Sicherheit.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischers Instagram verärgert Fans
Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze
Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?