11.03.12 17:57 Uhr
 169
 

München: Betrunkener trieb 15 Minuten in der eiskalten Isar

Nach einer nächtlichen Zechtour durch Münchens Clubs und Bars mit Freunden entstand am Samstagvormittag bei dem 39-Jährigen die Idee, sich in der Isar abzukühlen.

Eine Passantin wies ihn noch auf das eiskalte Wasser hin, als sie seine Entkleidung bemerkte. Dann sprang er dennoch nackt in die Isar. Eine Viertelstunde lang kämpfte er dann im Wasser um sein Leben.

Die inzwischen herbeigerufenen Feuerwehrleute bargen schließlich den Mann aus dem niederbayerischen Dingolfing. Bei ihm wurden nach Einlieferung in ein Krankenhaus noch zwei Promille im Blut gemessen. Dagegen war die Körpertemperatur auf lebensgefährliche 28 Grad abgesackt. Der Mann überlebte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: nackt, Alkohol, Betrunkener, Temperatur, Isar
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2012 02:44 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alkohol wirkt wie Frostschutzmittel. Hat er deswegen überlebt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?