11.03.12 16:57 Uhr
 69
 

Fußball/2. Bundesliga: "Geisterspiel" in Dresden endet torlos

Am heutigen Sonntagnachmittag fand die Fußball-Zweitligapartie zwischen Dynamo Dresden und dem FC Ingolstadt statt. Das "Geisterspiel" endete torlos. 34.683 "Geistertickets" waren verkauft worden, dazu kommen noch 7.100 Dauerkarten, was Dynamo rund 250.000 Euro an Einnahmen brachte.

Aufgrund von Ausschreitungen im DFB-Pokal beim deutschen Meister Borussia Dortmund hatte das DFB-Sportgericht die Dresdner unter anderem zu einem Spiel ohne Zuschauer verurteilt.

Die Partie war ausgeglichen und es gab kaum herausragende Momente. Zlatko Dedic (Dresden) hätte die Gastgeber zwischenzeitlich in Front bringen können. Steffen Menze, der Sportdirektor der Dresdner meinte: "Das Spiel hat etwas von einem Freundschaftsspiel".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: 2. Bundesliga, Unentschieden, Dynamo Dresden, FC Ingolstadt, Geisterspiel, Torlos
Quelle: www.reviersport.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?