11.03.12 16:55 Uhr
 222
 

Bremen: Ärzte müssen sich um Azubis bemühen

Die Arztpraxen in Bremen haben ein akutes Problem in Sachen Auszubildende. Das Problem ist, dass die Medizinischen Fachangestellten (MFA) immer höheren Ansprüchen gerecht werden müssen.

Vergangenes Jahr wurden in den Bremer Arztpraxen 116 Ausbildungsplätze angeboten. "Da die Ausbildungszeit für sie nur zwei Jahre beträgt, nutzen sie oft die Wartezeit auf ein Studium für die MFA-Lehre in einer Praxis.", sagen die Ärzte.

Es werden sich von den Ärzten immer mehr Abiturienten gewünscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arzt, Bremen, Mangel, Praxis, Auszubildende
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2012 17:02 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wer mit Abitur: will denn schon medizinischer Fachangestellter werden? Schlechte Bezahlung, wenig Freizeit, hohe Verntwortung ohne adäquate Gegenleistung .

Dieses Gezanke um die Zugangsvoraussetzungen für medizinische Berufe wird den Pflegenotstand noch in Sphären erheben, wovon man in den übelsten Alpträumen nicht ausgegangen wäre.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?