11.03.12 15:47 Uhr
 226
 

BSI veröffentlicht "Schwachstellenampel"

Das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) hat nun auf seiner Internetseite eine sogenannte "Schwachstellenampel" veröffentlicht. Diese zeigt die Schwachstellen in Programmen von Firmen wie Apple oder Microsoft.

Dabei zeigt sich ein erschreckendes Bild: Von den sieben Herstellern hatten nur zwei (Google und Linux) gut abgeschnitten.

Das heiße, dass es bei Programmen wie Mozilla Firefox oder dem Adobe Reader kritische Schwachstellen gebe. Es wurde empfohlen, auf andere Programme auszuweichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Linux, Ampel, Schwachstelle, Mozilla Firefox, BSI
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mozilla Firefox: Außerplanmäßiges Update schließt Sicherheitslücke
Mozilla veröffentlicht kurz hintereinander den Firefox 36.0.3 und 36.0.4
Browser-Vergleich: Googles Chrome lässt Mozillas Firefox klar hinter sich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2012 19:12 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wir brauchen für SN unbedingt eine Schwachsinns-Ampel
Kommentar ansehen
11.03.2012 19:49 Uhr von Marlemann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aber das sind doch - vor allem bei Produkten wie dem Adobe Reader - meistens Zero Day Lücken oder ?
Gibt es denn jeden Tag eine neue Ampel ?
Außerdem, viele Schwachstellen lassen sich mit richtiger Softwarekonfiguration auch vermeiden..
Also ich persönlich halte diese "Computersoftwareschwachstellenampel" für absolut überflüssig & hirnrissig.
Kommentar ansehen
11.03.2012 19:51 Uhr von Marlemann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
WTF? Die vergleichen also allen ernstes die Sicherheit von Mozilla (Wahrscheinlich ist damit deren Browser gemeint) mit der Sicherheit von Microsoft (Damit könnte das OS gemeint sein)
Also sorry, aber das geht schon aus Prinzip nicht klar.
Außerdem:
"OS X und Linux haben weniger offene Lücken als Windows."
Das sollte ja wohl schon seit längerem bekannt sein, oder ?

[ nachträglich editiert von Marlemann ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mozilla Firefox: Außerplanmäßiges Update schließt Sicherheitslücke
Mozilla veröffentlicht kurz hintereinander den Firefox 36.0.3 und 36.0.4
Browser-Vergleich: Googles Chrome lässt Mozillas Firefox klar hinter sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?