11.03.12 16:24 Uhr
 318
 

Bei Viren auf PC hilft Notfall-Scanner

Viren sind weit verbreitet - und ihnen ist oft nur schwer beizukommen, wenn sie einmal den PC eingenommen haben. Doch muss man nicht immer sofort das System neu aufsetzen, Rettungs-CDs können laut eines Artikels im Digital-Magazin der "Süddeutschen Zeitung" ebenfalls helfen.

Mit gutem Beispiel voran gehe da zum Beispiel die Kaspersky-Rescue-Disk und die BitDefender-Rescue-CD, diese könne man kostenlos herunterladen, brennen und aufspielen.

Falls der Virus jedoch nicht entdeckt werde, müsse der PC neu aufgespielt werden. "Das ist nicht die schlechteste Lösung", rät Wolfgang Hosbach, Redakteur beim "PC Magazin".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Viren, Scanner, Notfall, Kaspersky
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2012 17:10 Uhr von SilentPain
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
bin ich im falschen Film?

das einzige mal das ich wegen einem Virus das System neu aufspielen musste war zu Win3.11 Zeiten (Windowshasser-Virus)
da wusste ich nicht was ich heute weiss

Neuaufspielen ist nur in den wenigsten Fällen nötig
da die meisten Infektionen "normale" Viren sind
oft hilft einfach ein guter AV-Scanner oder diverse Tools

muss wegen jedem Noob-Tip SN gemüllt werden
dafür gibt es ComputerBild

(Sorry, falls ich irgendwelche Gefühle verletzt habe)

[ nachträglich editiert von SilentPain ]
Kommentar ansehen
11.03.2012 17:44 Uhr von jschling
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@SilentPain: JA, scheint nötig zu sein, wenn ich deine Antwort so lese *g*
wobei der "Tip" hier alles andere als gut ist, kann aber dazu dienen zumindest seine Daten zu retten, so der Virus den PC direkt unbedienbar macht

ansonsten, insbesondere so pauschlisiert, wird jeder halbwegs vernünftige IT-Fachmann nur sagen können: Rechner neu installieren (oder mit einem virenfreien Backup wieder herstellen)
Die wenigsten Virenscanner entfernen mehr als den Schädling vom System und selbst wenn die Windows-Registrierung noch halbwegs mit gesäubert wird, kann keiner mit Sicherheit sagen, welche weiteren Schlupflöcher durch den Virus, oder aus dem Internet bereits nachgeladene Schadsoftware dies getan haben, oder Sicherheitseinstellungen ausser Kraft gesetzt haben.

Wenn man viel !!! Ahnung hat und eh nur nen Dödel-PC zum Zocken und ein bischen Internet besitzt, kann das entfernen des Schädlings villeicht reichen, ansonsten ist eine Neuinstallation der einzige gute Rat, vorallem so allgemein wie hier.

Völlig übertrieben mag man meinen ? total überflüssig, wo der Virus doch definitiv weg ist wie weitere Scans zeigen ??
lass es mich so sagen: von 10 "erfolgreich" von einem "richtigen Virus" (nicht nur so nen Hoax) befreiten Systemen, finden sich auf wenigstens 8 danach irgendwelche "Sonderbarkeiten" *g* muss jetzt garnix gravierendes sein, da mögen einfach nur Einträge im Kontext-Menü von Windows, oder Anwendungen fehlen, oder ähnliches, aber das zeigt schon für den dümmsten Anwender leicht zu erkennen, dass in fast allen Fällen von Virenbeseitigungen niemals wirklich alles in den Originalzustand zurück versetzt wird.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?