11.03.12 15:33 Uhr
 3.660
 

Milchschwemme und Preisverfall steuern auf Deutschland zu

Die Bauern in Deutschland warnen vor einem Preisverfall bei der Milch. Es werde eine Milchschwemme geben.

Der Vorsitzende des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter sagte dazu: "Es wird produziert auf Teufel komm raus".

Die Grenze von 30 Milliarden Kilo soll im Jahr 2012 deutlich überstritten werden. Dies habe einen Preisverfall zur Folge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fantasie-Name
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Preis, Bauer, Milch, Verfall
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2012 16:01 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
ja hallo? was erwarten, die denn?
30mrd kg (würd sowas nicht in l angegeben?) milch? das wären mehr als 1l pro person pro tag...kein wunder das der liter milch für 50cent zu haben ist...
Kommentar ansehen
11.03.2012 16:20 Uhr von NilsGH
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Witzig habe im Unterricht gerade vor 14 Tagen eine Doku über genau dieses Thema verwendet. Die war aber schon ein wenig älter. Dort wurde jedoch exakt dieses Szenario vorhergesagt.

Interessant daran ist, dass der Autor der Doku es wusste, die Bauern und auch die "Milchviehwirtschaft", sowie die Milch verarbeitende Industrie. Warum tut man aber dann nichts gegen diesen Missstand? Wenn man es doch kommen sieht, sollte man doch auch im Stande sein, entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten. Beispiel: Regulierung der Bauernhofgrößen, Subventionierung bzw. Bezuschussung der Aufgabe von Höfen (bspw. wenn Bauern kurz vor dem Ruhestand stehen), usw.

Nein, hier wird scheinbar planmäßig Misswirtschaft betrieben. Verstehe ich nicht.

Um Bauern zu unterstützen kaufe ich bereits die in unserem Netto vorhandenen Produkte mit der Aufschrift "Ein Herz für Erzeuger". Da die Kartoffeln mit dem Schriftzug das letzte Mal ranzig waren hab werd ich diese nun nicht mehr kaufen. Auch bei der Milch werde ich das in Zukunft überdenken ...
Kommentar ansehen
11.03.2012 16:53 Uhr von Nothung
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Milch als Kraftstoff, damit wäre das Problem gelöst.
Kommentar ansehen
11.03.2012 17:13 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
find ich gut: essen is mir eh viel zu teuer
Kommentar ansehen
11.03.2012 19:26 Uhr von Der_Norweger123
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm Und hier in Norwegen war neulich Milch bzw. Butterknappheit.
Dumm gelaufen.

Das problem hier in Norwegen ist das es hohe Zollbarrieren gibt, und das es ein Machtkozentration in der Molkereibranche ist.

Die leute im Staatsmolkerei, und die leute im Agradepartement, und die leute in den Interesseorganisationen der Bauern, (als ob es 3 verschiedene gruppen währe) die gehen im selben Faustballclup, du. Aber echt.
Kommentar ansehen
11.03.2012 20:01 Uhr von sigmasix
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Dient nur zu Geisselung der bauern da seit dem letzten Milchstreik der Bauern vor 2 Jahren nur noch extra haltbare Milch verfÜgbar ist. Das heisst, die kÖnnen mal 2 Monate streiken und der Ku nde merkt es nicht... So kann man auch versklavt werden...
Kommentar ansehen
11.03.2012 22:53 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ Alice_undergrounD: denn hör auf zu essen!
Kommentar ansehen
12.03.2012 06:12 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Deutsche Milchviehhalter: Hilfe, und ich dachte, die Nation fällt in eine "Deflationsspirale", weil ein paar Kühe zuviel angeschafft wurden.

Dabei ist offenkundig das Gegenteil der Fall: Wir steuern auf 3% offizielle und über 6% Otto-Normal-Verbraucher-Inflation zu.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
12.03.2012 07:21 Uhr von saber_
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
einfach eine milchsteuer einfuehren....
und eine milchkaufsteuer
und milchtuetentragsteuer
und milchtuetenentsorgungssteuer


und schon haette die deutsche regierung erfolgreich gegen den preisverfall der milch entgegengesteuert
Kommentar ansehen
12.03.2012 14:04 Uhr von frazerelite
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
gesundheitliches pullverfass

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?