11.03.12 15:05 Uhr
 194
 

"Believe": Neues Justin Bieber-Album lässt den Sänger ängstlich werden

Teenie-Idol Justin Bieber fürchtet sich davor, dass sein neues Album die Fans zu Davonlaufen bringen könnte. Das Album hört auf den Namen "Believe" und klingt erwachsener als seine Vorgänger.

"Es ist wirklich ganz anders. […] Für mich ist das sehr aufregend, denn ich kann damit aus meinem Kokon ausbrechen", sagte Bieber einem Interview mit den "MTV News".

Die altgedienten Fans des Sängers, zumeist junge Mädchen, könnten sich an der Veränderung ihres Idols stoßen und abgeschreckt werden. "Ich versuche, keine von meinen jungen Fans zu verlieren. Ich versuche, überhaupt keinen meiner Fans zu verlieren", so Bieber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angst, Fan, Sänger, Album, Justin Bieber, Abschreckung
Quelle: www.viviano.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Falscher Justin Bieber wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt
Justin Bieber soll Mann eine Kopfnuss gegeben haben
Daniela Katzenberger findet: Papstbesuch ist wie Konzert von Justin Bieber

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2012 15:07 Uhr von oPoSpi
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe er verliert alle seine Fans.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Falscher Justin Bieber wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt
Justin Bieber soll Mann eine Kopfnuss gegeben haben
Daniela Katzenberger findet: Papstbesuch ist wie Konzert von Justin Bieber


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?