11.03.12 14:12 Uhr
 167
 

Hagen: Nach Discobesuch Schlägerei unter Gästen

Ein 22-Jähriger hatte gegen 03.45 Uhr am heutigen Sonntagmorgen mit seiner Freundin eine Disco in Hagen verlassen, als er von einem Unbekannten angerempelt wurde.

Die beiden Männer gerieten in Streit, wobei der 25-jährige Täter dem 22-Jährigen gegen die Brust schlug und ihn am Boden liegend weiter traktierte.

Die Auseinandersetzung verlagerte sich an einen anderen Ort, nachdem noch weitere Personen dazu kamen und auf den 22-Jährigen einschlugen. Auch wurde er mit Reizgas besprüht.


WebReporter: Fantasie-Name
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schlägerei, Hagen, Reizgas, Discobesuch
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2012 14:21 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wer den 1. Schlag anbringt, gewinnt meistens. Der 22 jährige wurde mit Reizgas drangsaliert. Hätte er dasselbige auch mitgeführt und zuerst eingesetzt, hätte er gewonnen.

Ich gehe nur noch mit solch einer Sprühdose nach Anbruch der Dunkelheit aus dem Haus. Nicht unbedingt um mich zu verteidigen, sondern auch anderen, die in Not sind zu helfen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?