11.03.12 13:06 Uhr
 285
 

Wok-WM: Ailton blieb in der Eisrinne stecken

Viel Pech hatte Ex-Fußballer Ailton bei der gestrigen zehnten Ausgabe der Wok-WM am Königssee. "Kugeblitz" Ailton blieb bei seiner ersten Fahrt im Wok in dem Eiskanal stecken und konnte nur mit Hilfe von Mitarbeitern wieder angeschoben werden.

Der zweite Durchgang fand dann ohne den Brasilianer statt. Er gab als Grund für die Aufgabe Oberschenkelbeschwerden an.

"Und wir dachten schon, das ´Dschungelcamp´ wird der Tiefpunkt in seiner Karriere", sagte Kommentator Ron Ringguth. Rennrodler Georg Hackl gewann zum achten Mal die Goldmedaille.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Stefan Raab, Ailton, Wok-WM, Eiskanal, Georg Hackl
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Monate nach dem Aus von TV Total: Stefan Raab hinterlässt eine Lücke
Stefan Raab überraschend als Schlagzeuger bei Udo-Lindenberg-Konzert
Facebook-Fake: Selbstmord-Nachricht über Stefan Raab sorgt für Aufregung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Monate nach dem Aus von TV Total: Stefan Raab hinterlässt eine Lücke
Stefan Raab überraschend als Schlagzeuger bei Udo-Lindenberg-Konzert
Facebook-Fake: Selbstmord-Nachricht über Stefan Raab sorgt für Aufregung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?