11.03.12 11:30 Uhr
 205
 

Stuttgart: Mann wollte Zwangsräumung mit einer Handgranate verhindern

Ein unter Alkoholeinfluss stehender 44 Jahre alter Mann wollte die Zwangsräumung seiner Wohnung mit ungewöhnlichen Mitteln verhindern.

Der Stuttgarter bedrohte den Gerichtsvollzieher, die beteiligten Angestellten einer Umzugsfirma sowie auch die Polizeibeamten vor Ort mit einer Handgranate.

Erst das beruhigende Einwirken eines Beamten brachte den Mann dazu, die Handgranate abzugeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Stuttgart, Handgranate, Zwangsräumung
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen