11.03.12 10:30 Uhr
 3.773
 

Thailand: Mann (61) ließ sich im Supermarkt von einem Jungen oral befriedigen

Die Toilette eines Supermarktes im thailändischen Pattaya nutzte ein aus Großbritannien stammender 61-Jähriger, um sich von einem 13-jährigen Jungen oral befriedigen zu lassen.

Nach Aussagen des 13-Jährigen wurde er von dem Briten angesprochen, der ihm anbot, er solle gegen Bezahlung sexuelle Handlungen an ihm leisten.

Dem 61-jährigen Engländer droht eine Anzeige wegen Sex mit Minderjährigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: olaf38
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Thailand, Supermarkt, Jungen
Quelle: www.thailandtip.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2012 10:45 Uhr von Newschecker2011
 
+26 | -18
 
ANZEIGEN
Der: Junge hats freiwillig gemacht, oder?!
Kommentar ansehen
11.03.2012 11:24 Uhr von DrGonzo87
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
@Rabauke: Richitg so! Wer will schon in einer modernen, aufgeklärten Zeit leben. Das Mittelalter, das waren noch Zeiten!! (facepalm)

Wenn der Mann den Jungen nicht dazu genötigt hat, macht dass seine sexuellen Neigungen nicht weniger pervers und abstoßend, aber man sollte die Sache schon anders handhaben, als bei einer Vergewaltigung.
Kommentar ansehen
11.03.2012 12:06 Uhr von jaycee78
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@Newschecker2011: Natürlich hat er das freiwillig gemacht.

Wenn du täglich verprügelt wirst oder nichts zu Essen bekommst, falls du das nicht freiwillig machst, machst du das auch irgendwann freiwillig.
Kommentar ansehen
11.03.2012 14:48 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ jaycee78: er hat freiwillig für Geld gemacht, so wie jeder Arbeitnehmer "freiwillig" für Geld arbeiten geht.
Kommentar ansehen
11.03.2012 16:16 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich glaube in Thailand braucht niemand verhungern und keiner wird verprügelt, wie ein User hier schreibt. Natürlich macht ein Junge auch sexuelle Dinge wenn Aussicht auf ein paar Bath bestehen.

Nun aber zu dem 61 jährigen Pädophilen. Der kann mit einer lebenslangen Haft bis zur´Todesstrafe rechnen, da Kindersex strengsten verboten und demnach genauso streng bestraft wird.
Kommentar ansehen
12.03.2012 10:40 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*facepalm*: ".... ich glaube in Thailand braucht niemand verhungern und keiner wird verprügelt, wie ein User hier schreibt."

"Natürlich macht ein Junge auch sexuelle Dinge wenn Aussicht auf ein paar Bath bestehen."

Natüüüürlich - wie das auch die anderen Kinder auf der Welt immer wieder von Herzen gern und völlig freiwillig für ein paar Groschen tun.
Kommentar ansehen
12.03.2012 17:47 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sooma kennst du die sozialen Verhältnisse in Thailand?

Wenn nicht, Sex mit Kindern wird mit der Höchststrafe geahndet. Das wissen auch die Eltern. Deshalb kommt dies selten vor .Ich denke weltweit bewegt sich Thailand schon auf den hinteren Plätzen.

Was Eltern in Thailand machen, sie schicken ihre Sprössslinge mit Blumen und Billigartikeln on tr route um diese überteuert zu verkaufen, weil die dummen Ausländer Mitleidsgefühle haben und dann den 3 - 5 fachen Preis bezahlen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?