10.03.12 18:26 Uhr
 773
 

Bei Hodenschmerzen: Kind unverzüglich zur Notfallaufnahme bringen

Wenn ein Junge an starken Schmerzen in der Hodenregion leidet, muss dieser unverzüglich von den Eltern zum Arzt gebracht werden. Es sollte keine Zeit mit Kühlen verschwendet werden, sondern direkt ein Arzt aufgesucht werden.

Denn solche Hodenschmerzen können sich als eine Torsion herausstellen. Hierbei handelt es sich um eine Drehung des Hodens um seine eigene Achse. Dabei kommt es zur einer Abschnürung der Blutgefäße und infolge dessen zu einem Absterben der spermienbildenden Zellen.

Dieses Absterben der spermienbildenden Zellen tritt circa sechs Stunden nach dem Vorfall auf. Wenn jedoch noch längere Zeit keine Behandlung erfolgt, müssen die Hoden gegebenenfalls amputiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chikiwi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Arzt, Medizin, Hoden, Schmerzen
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2012 19:10 Uhr von Ghostwriter63
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn ein Junge: an starken Schmerzen in der Hodenregion leidet, hat es meistens einen anderen Grund...)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?