10.03.12 18:26 Uhr
 775
 

Bei Hodenschmerzen: Kind unverzüglich zur Notfallaufnahme bringen

Wenn ein Junge an starken Schmerzen in der Hodenregion leidet, muss dieser unverzüglich von den Eltern zum Arzt gebracht werden. Es sollte keine Zeit mit Kühlen verschwendet werden, sondern direkt ein Arzt aufgesucht werden.

Denn solche Hodenschmerzen können sich als eine Torsion herausstellen. Hierbei handelt es sich um eine Drehung des Hodens um seine eigene Achse. Dabei kommt es zur einer Abschnürung der Blutgefäße und infolge dessen zu einem Absterben der spermienbildenden Zellen.

Dieses Absterben der spermienbildenden Zellen tritt circa sechs Stunden nach dem Vorfall auf. Wenn jedoch noch längere Zeit keine Behandlung erfolgt, müssen die Hoden gegebenenfalls amputiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chikiwi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Arzt, Medizin, Hoden, Schmerzen
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
Pakistan: Mädchen geboren, das Herz außerhalb des Körpers trägt
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich