10.03.12 18:06 Uhr
 2.001
 

Werbung erfolgreich: Schwäbisch Hall wird zum Mekka portugiesischer Arbeitsloser

Für die Portugiesen scheint Schwäbisch-Hall neuerdings ein Ort zu sein, in dem Milch und Honig fließen. Der Funke zündete, seit die Stadtväter mit einer Medienkampagne für die heimische Wirtschaft warben und die portugiesische Wirtschaftszeitung "Diario Economico" von dem Fachwerkstädtchen schwärmte.

Schnell übertrug sich der Hype um den romantischen 36.000-Seelen-Ort auf die Facebook-Gemeinde, seither gingen 13.000 Stellenbewerbungen aus Südeuropa ein. Doch anders als in den 60er Jahren ist die Nachfrage an Arbeitskräften begrenzt, der Ort droht zur Endstation geplatzter Hoffnungen zu werden.

Derweil sortiert die lokale ARGE: Wer seine Bewerbung nicht auf Englisch verfasst oder nicht arbeitslos ist, scheidet aus. Doch schon schlagen sich erste Portugiesen auf eigene Faust zu potenziellen Arbeitgebern durch. Einige winken bereits ab, auch im Rathaus sieht man kaum Bedarf: "Es passte keiner so recht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Werbung, Portugal, Mekka, Arbeitsloser, Schwäbisch Hall
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2012 18:06 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Hintergrund ist die neue Bundeskampagne zur Anwerbung neuer "Fachkräfte".

Und so sorgt die Union im Interesse von Arbeitgeberverbände und INSM (siehe: http://is.gd/... ) – wie schon in den 60er-Jahren - ein weiteres mal für Lohnkonkurrenz durch genügsame Fachkräfte auf dem heimischen Arbeitsmarkt, während sie sich für ihre Stammtisch-Wähler vordergründig mit Sarrazin verbindet. Der große Vorteil der CDU ist, dass ihre Wählerschaft das partout noch nicht durchblickt zu haben scheint...

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
10.03.2012 18:15 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Foto wurde von Check weggelassen und die News erstmal unnötig blockiert.

Da scheint mal wieder jemand kein Gefallen an der News zu haben. Ich finde, subjektive Erwägungen sollte man zu Hause lassen - die News gibt ziemlich genau die Intention des ZEIT-Artikels wieder, den ich trotzdem jedem ergänzend zum Lesen empfehle.

Von mir heute keine News mehr - erstmal Schichtwechsel abwarten.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
10.03.2012 18:36 Uhr von jaycee78
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
das sind gute Nachrichten für Unternehmer: Die Gehälter dürften durch den Massenansturm qualifizierter Portugiesen gehörig zu senken sein. Die leisten für viel weniger Geld als Deutsche die gleiche Arbeit.
Kommentar ansehen
10.03.2012 18:40 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Werbung ja, aber *wo*: Ich halte es für eine sehr gute Idee, den Standort Deutschland für hochqualifizierte Ausländer interessanter zu machen. Entscheidend ist es aber doch, die Werbung an der richtigen Stelle zu platzieren: nicht in den allgemeinen Medien, sondern beispielsweise an Universitäten oder in Fachzeitschriften oder -foren!
Kommentar ansehen
11.03.2012 09:51 Uhr von Fischgesicht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
in mekka: gibt es kein schwäbisch hall, was für ein quatsch

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?