10.03.12 14:41 Uhr
 830
 

Kölner Gericht entscheidet: DSDS-Teilnehmer Menderes Bagci offiziell kein Trottel

Der DSDS Teilnehmer Menderes Bagci, der durch seine Michael-Jackson-Imitationen und sein mehrmaliges Scheitern beim DSDS-Casting bekannt wurde, hatte nun mit seiner Klage beim Kölner Amtsgericht Erfolg.

Er klagte gegen die Website "max.de", auf der Artikel über Prominente veröffentlicht werden. Grund für die Klage war folgende Meldung der Internetseite: "Neue Nase für DSDS-Trottel". Diese Meldung bezog sich auf Menderes. Der DSDS Teilnehmer empfand dies als Beleidigung und klagte gegen diese Bezeichnung.

Das Kölner Amtsgericht entschied nun, dass "DSDS-Trottel" eine Beleidigung darstellt und somit nicht zulässig ist. Schmerzensgeld, das Bagci auch verlangt hatte, wird es jedoch nicht geben, da das Schimpfwort dafür nicht gravierend genug war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chikiwi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, DSDS, Teilnehmer, Menderes Bagci, Trottel
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menderes Bagci führte ein einfaches Leben
"Dschungelcamp"-Sieger Menderes Bagci will mit Gage Gesichts-OP bezahlen
Dschungelcamp-Kandidat Menderes Bagci leidet an unheilbarer Coli­tis Ulce­rosa