10.03.12 14:03 Uhr
 10.282
 

Achterbahn in England öffnet bald: Test-Dummys fehlten Arme und Beine

Im britischen Surrey wird nun am 15. März eine der spektakulärsten Achterbahnen eröffnet, die die Welt je gesehen hat. Die Achterbahn namens "The Swarm" befindet sich im Thorpe-Park und kostete 25 Millionen Euro. Sie soll Tod, Zerstörung und das Ende der Welt verkörpern.

Im Januar gab es bei einem Test der Achterbahn mit Test-Dummys noch besorgniserregende Ergebnisse. Sie wiesen nach der Fahrt starke Schäden auf wie zum Beispiel das Fehlen von Extremitäten oder starke Kratzspuren.

Der Park rund um die Achterbahn wurde jedoch seitdem umgebaut, sodass Gesundheits- und Sicherheitsauflagen erfüllt werden konnten. Nun weist die Achterbahn keine Fehler mehr auf und ist am 15. März dazu in der Lage, Besucher mit bis zu 100km/h sicher transportieren zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chikiwi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Test, England, Arme, Beine, Achterbahn
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2012 14:18 Uhr von xDP02
 
+74 | -3
 
ANZEIGEN
Ich: wünschte wirklich, diese Titel Kacke würde aufhören und neutrale Titel ohne Click-Hascherei würden benutzt. SN ist mittlerweile weit unter dem Niveau der Bild zeitung und erfindet selbst bei Erfundenem noch Dinge dazu.
In der original News steht lediglich "krasseste Achterbahn" und "aufregendste Achterbahn"..

Warum sollte sie eine Todes-Achterbahn sein wenn niemand darin gestorben ist und sie ohne Fehler läuft?
Kommentar ansehen
10.03.2012 14:29 Uhr von spencinator78
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
doppelt: http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von spencinator78 ]
Kommentar ansehen
10.03.2012 14:34 Uhr von xDP02
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@spencinator78: Jain, in diesem wird die Achterbahn zwar auch vorgestellt, es geht aber um die Öffnung, in dem anderen Artikel nicht.
Kommentar ansehen
10.03.2012 14:50 Uhr von Winkle
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm das klingt für mich deutlich wahrscheinlicher:

"Doch nun munkelt man, das es sich bei der ganzen Aktion lediglich um einen PR-Gag gehandelt haben könnte, um die öffentliche Aufmerksamkeit auf die neue Bahn zu lenken."
Kommentar ansehen
10.03.2012 14:52 Uhr von aPoriTis
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
dachte hier geht es um diese achterbahn

http://zychozyborg.com/...

doofer titel :/
Kommentar ansehen
10.03.2012 15:43 Uhr von Tastenhauer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
News doppelt :): http://www.shortnews.de/...

Allerdings sehen die "Checker" ;) dies ein bißchen anders.

Also: Shortnews gehe unter !

Und weg......
Kommentar ansehen
10.03.2012 16:39 Uhr von derBasti85
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das war ein PR Gag!
Kommentar ansehen
10.03.2012 21:27 Uhr von rolf.w
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecht wiedergegeben: In der Quelle heißt es "Der Themenpark musste angeblich umbauen..."
In der News wird daraus "Der Park rund um die Achterbahn wurde jedoch seitdem umgebaut..."

Es würde ja auch nur wenig Sinn machen um die Achterbahn herum umzubauen, oder sollte man das staunende Publikum vor herabfallenden Gliedmaßen schützen? Es ist mit Sicherheit eher im Sinne der Gäste und des Parkbetreibers, wenn die Mitfahrer mit der gleichen Anzahl an Gliedmaßen wieder aussteigen, wie sie auch eingestiegen sind.
Kommentar ansehen
10.03.2012 22:13 Uhr von timorino
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wer wird denn auf so ein Monsterding nur drauf gehen ?
Kommentar ansehen
11.03.2012 00:35 Uhr von Ich_bins_nur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ rolf.w: Problem bei den Testläufen mit den Dummies waren wohl Teile der "Requisite", also irgendwelcher Anbauteile zu Dekozwecken, die zu weit in die Bahn rein ragten und so mit den Dummies in Berührung kamen.
Diese Teile sind, wenn man es denn so will, um die Achterbahn rum gebaut. Beide Zitate stimmen also. "Der Themenpark musste angeblich umbauen" heißt in dem Zusammenhang, dass die Verwaltung des Parks einen Umbau der Achterbahn organisieren musste. Und "Der Park rund um die Achterbahn..." heißt nichts anderes als das, was ich oben schon geschrieben habe.

[ nachträglich editiert von Ich_bins_nur ]
Kommentar ansehen
11.03.2012 11:29 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ich_bins_nur: Ich habe die Quelle auch gelesen und wenn ich das richtig interpretiere gehören das, was Du "Requisite" nennt zur Achterbahn. So wurde also die Achterbahn und nicht um die Achterbahn herum umgebaut. Ich gebe zu, es ist eine Frage der Lesart, allerdings sind Fahrgeschäfte dieser Art meist eingezäunt und alles was "im Zaun" ist gehört zum Fahrgeschäft.

Dabei fällt mir noch ein "....heißt nichts anderes als das, was ich oben schon geschrieben habe."

Wenn Du das oben schon geschrieben hast aber weit und breit kein Kommentar von Dir angezeigt wird und sich der einzige Bezug in der News selbst findet, dann hast Du einen 2. Account unter dem Namen chikiwi. Sehe ich das so richtig?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?