10.03.12 12:51 Uhr
 192
 

Niederlande gegen das Recht auf Selbsttötung ab 70

Das niederländische Parlament beriet nun über einen Eintrag der Bürgerinitiative mit dem Namen "Uit vrije Wil" (Aus freiem Willen).

Die Initiatoren sammelten 160.000 Unterschriften und forderten, dass Menschen ab 70 einen gesetzlichen Anspruch auf die Unterstützung eines Arztes beim Suizid erhalten. Dabei sei es unerheblich ob eine schwere Krankheit vorliegt. Einzige Vorraussetzung sei, dass der Patient bei klarem Verstand ist.

Seit 2002 ist aktive Sterbehilfe für Schwerstkranke in den Niederlanden legal. Der Antrag wurde dennoch abgelehnt. Trotzdem sind die Initiatoren zufrieden, denn es sei für die Sache bereits ein Meilenstein, dass das Parlament sich überhaupt damit befasste, so eine Initiatorin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recht, Niederlande, Parlament, Beratung, Selbsttötung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen