10.03.12 12:25 Uhr
 67
 

Varel: Feuer in Küche ausgebrochen

Am Donnerstagnachmittag ist in einem Mehrfamilienhaus ein Feuer ausgebrochen. Die 33-jährige Bewohnerin hatte sich zuvor schlafen gelegt, als das Feuer ausbrach.

Durch Schreie ihrer 16-jährigen Tochter wurde die Libanesin wach und versuchte, das Feuer mithilfe einer Decke zu löschen. Ohne Erfolg. Erst die Feuerwehr, die im Nachbarhaus alarmiert wurde, war in der Lage den Brand zu löschen.

Nun steht die Familie vor dem Nichts. "Und eine Hausratversicherung habe ich nicht" sagt sie. Sie und ihre Familie sind derweil in ein unmöbliertes Haus gezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Feuer, Wohnung, Zerstörung, Küche
Quelle: www.nwzonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp
Urteil: Unternehmen müssen auch vollen Rundfunkbeitrag bezahlen
Kronshagen: Vor Krankenhaus angezündete Frau erliegt ihren Verbrennungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2012 13:18 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Satz --- Erst die Feuerwehr, die im Nachbarhaus alarmiert wurde, war in der Lage den Brand zu löschen. --- hat mir ein Schmunzeln abringen können, denn Feuerwehren sind in der Lage sehr viel größere Brände zulöschen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp
Urteil: Unternehmen müssen auch vollen Rundfunkbeitrag bezahlen
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?